Benefizkonzert "Grundton D" Mendelssohn Kammerorchester Leipzig im Konzerthaus Ravensburg

Mendelssohn Kammerorchester Leipzig im Konzerthaus Ravensburg
Das Mendelssohn Kammerorchester macht Halt in Ravensburg. (Bild: Matthias Gruner)
WOCHENBLATT
Redaktion

Das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig spielt am Samstag, 24. September 2022 um 20 Uhr im Konzerthaus Ravensburg ein Benefizkonzert zugunsten der historischen Theaterkulissen.

Das 1896/97 erbaute Konzerthaus Ravensburg ist ein Juwel und seine historischen Theaterkulissen sind einmalig. Entstanden sind die Bühnenprospekte und Kulissen um die Jahrhundertwende des 20. Jahrhunderts nach Entwürfen des Bühnenbildners Wilhelm Plappert (1856-1925) meist in seiner Werkstatt am Stuttgarter Hoftheater.

Mehr als 300 Objekte umfasst der Bestand, darunter wunderbare perspektivische Venedig-Kulissen und ein üppiger Bühnenvorhang, gemalt in Goldgelb auf riesige Leinwand. Der königliche Hoftheatermaler Wilhelm Plappert fertigte 120 auf Leinwand gemalte und auf Holzstangen aufgerollte großformatige Prospekte. Noch 199 Stellwände sind erhalten. In ihrer Art und in ihrem Umfang sind die historischen Kulissen des Konzerthauses einzigartig in Deutschland.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sorgt seit elf Jahren für die Restaurierung der historischen Theaterkulissen. Die Restaurierungswerkstatt Bunz & Bunz hat unzählige Objekte erfasst, konserviert und gesichert. Die oberste Denkmalschutz-Behörde des Landes Baden-Württemberg und zuletzt ein Denkmalschutz-Programm des Bundes begleiten das Vorhaben. 2023 erscheint dazu eine umfangreiche Publikation.

Der Erhalt der Theaterkulissen im Konzerthaus Ravensburg werden von der Stiftung Denkmalschutz gefördert. (Bild: Roland Rossner)
Der Erhalt der Theaterkulissen im Konzerthaus Ravensburg werden von der Stiftung Denkmalschutz gefördert. (Bild: Roland Rossner)

Mit dem Benefizkonzert seiner erlesenen Konzertreihe „Grundton D“ würdigt der Deutschlandfunk (DLF) diesen einmaligen Fundus des historischen Konzerthauses. Das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig mit seinem Dirigenten, dem bekannten Cellisten Peter Bruns, bestreitet dieses Benefizkonzert.

Was liegt da näher als ein Konzertprogramm mit Streichersinfonien von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), dem ersten internationalen „Klassik-Star“. Das Programm „Kosmopolit Mendelssohn“ mit weiteren Werken von Robert Volkmann, Niels Gade, Gaetano Donizetti und Jacques Offenbach spiegelt wider, wie sehr der Komponist von seinen internationalen Kontakten beeinflusst wurde und wiederum diese beeinflusst hat.

Seit drei Jahrzehnten engagiert sich der Deutschlandfunk in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für historische Baudenkmale mit der Konzertreihe „Grundton D“. Der Erlös der Benefiz-Veranstaltungen fließt direkt in Wiederaufbau und Erhalt der Konzertorte – bei diesem Konzert direkt in die Denkmal-Vermittlung der historischen Theaterkulissen des Konzerthauses Ravensburg.

Information: www.ravensburg.de/theaterkulissen

(Pressemitteilung: Kulturamt Ravensburg)