Grünkraut beauftragt TWS Netz mit der technischen Betriebsführung der Trinkwasserversorgung

Grünkraut beauftragt TWS Netz mit der technischen Betriebsführung der Trinkwasserversorgung
(v.l.): Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Holger Lehr, Bürgermeister der Gemeinde Grünkraut, Michael Scheible, Bereichsleiter der TWS Netz und Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz. (Bild: TWS)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zusammenarbeit für Trinkwasser

Grünkraut/Ravensburg – Zum 1. Januar 2022 beauftragt die Gemeinde Grünkraut die TWS Netz GmbH aus Ravensburg mit der technischen Betriebsführung der örtlichen Infrastruktur für Trinkwasser. Unterzeichnet haben den Vertrag jetzt Bürgermeister Holger Lehr und Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz. Die Entscheidung darüber hat der Gemeinderat im September getroffen.

„Die Anforderungen an die Trinkwasserversorgung steigen. Deshalb arbeiten wir künftig eng zusammen“, freut sich Bürgermeister Holger Lehr. Für die Wasserversorgung der Gemeinde stehen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und Investitionen an. Denn die Versorgung der Bürger mit hochqualitativem Trinkwasser ist ein wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge, die den beiden Partnern sehr am Herzen liegt. „Die Trinkwasserversorgung ist ein sensibler Bereich. Dabei entwickeln wir gemeinsam Lösungen mit der Kommune“, so Helmut Hertle. Die TWS Netz kümmert sich künftig um den Betrieb und Unterhalt der Wassernetze und -anlagen und führt die anstehenden Sanierungsmaßnahmen durch.

Außerdem sorgt sie bei Störungen für schnelle Abhilfe. Die Anforderungen kennt die TWS Netz sehr gut: zum einen aus der eigenen Trinkwasserinfrastruktur in Ravensburg und Weingarten, zum anderen durch die enge Zusammenarbeit mit acht weiteren Kommunen in der Region. Die Netze und Anlagen selbst bleiben im Eigentum der Kommune. Auch werden die Haushalte weiterhin mit Trinkwasser aus den bislang genutzten Vorkommen versorgt.

Mit der kaufmännischen Verwaltung und Abrechnung der Trinkwasserversorgung hält die Gemeinde den direkten Draht zu den Bürgern. Ab 1. Januar ist der Bereitschaftsdienst der TWS Netz bei Störungen unter der Nummer 0800/804-2000 rund um die Uhr zu erreichen.

Die TWS Netz versorgt die Bürger in Ravensburg, Eschach und Weingarten mit Trinkwasser. Zusätzlich greifen aktuell acht Kommunen auf Dienstleistungen zurück, die das Unternehmen auf den örtlichen Bedarf abstimmt: Die Bandbreite reicht von Wartungen bis hin zur kompletten Betriebsführung der Trinkwasserinfrastruktur.

(Pressemitteilung: Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG)