Grünes Licht für Kindergarten-Erweiterung und -umbau in Oberreitnau

Grünes Licht für Kindergarten-Erweiterung und -umbau in Oberreitnau
Die Erweiterung und der Umbau des Kindergartens in Oberreitnau kann beginnen. (Bild: picture alliance/dpa | Axel Heimken)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – Endlich kann der Kindergarten „Zur Hl. Familie“ in Oberreitnau umgebaut und erweitert werden. Nachdem die Zustimmung der Regierung von Schwaben für die voraussichtliche FAG-Förderung jetzt im Mai 2022 eingegangen ist und die Baugenehmigung erteilt ist, steht dem baldigen Baubeginn nichts mehr im Wege.

„Natürlich musste der aktuellen Situation Rechnung getragen werden“, sagt Beate Zanker, Leiterin der Abteilung Kinder, Jugend, Sport bei der Stadt Lindau. Es gibt sehr markante Preissteigerungen, Lieferengpässe durch Corona und den Ukrainekrieg. Um die Finanzierung abzusichern, musste über die zu erwartenden Mehrkosten und
Kosteneinsparmöglichkeiten gesprochen werden. Gemeinsam wurde zügig eine gangbare Lösung zwischen der Stadt Lindau und der Kirchenstiftung St. Pelagius, vertreten durch das KiTA-Zentrum St. Simpert in Augsburg, vereinbart.

Auch die umfangreichen Vorarbeiten vom projektleitenden St. Ulrichswerk GmbH in Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Architekten Pawle und den Fachplanern führen jetzt dazu, dass noch vor den Sommerferien die ersten Aufträge vergeben und die Arbeiten beginnen können. „Wir freuen uns sehr, dass die Freigabe durch die Regierung in Augsburg da ist und es nun endlich losgehen kann“, so Zanker.

(Pressemitteilung: Stadt Lindau)