Großsponsor ETO GRUPPE weiter an Seite der HSG Konstanz

Großsponsor ETO GRUPPE weiter an Seite der HSG Konstanz
Die ETO Gruppe bleibt als Sponsor an der Seite des HSG Konstanz. (Bild: HSG Konstanz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Seit einem Jahr arbeiten die ETO GRUPPE und die HSG Konstanz eng und erfolgreich zusammen. Höhepunkt der letzten Saison war der direkte Wiederaufstieg in die 2. Handball-Bundesliga.

Dr. Michael Schwabe, CEO der ETO GRUPPE, und viele Mitarbeiter fieberten in der vollbesetzten Schänzle-Hölle live mit. Doch schon zuvor gab es Grund zur Freude: Die ETO GRUPPE verlängerte frühzeitig den Vertrag als Großsponsor und geht den Weg weiter mit der HSG in die stärkste 2. Liga der Welt.

ETO-Familientag am 2. Juli

HSG-Geschäftsführer André Melchert sieht darin ein „ganz wichtiges Signal. „Mit der ETO GRUPPE haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der unsere Werte teilt und der unsere Arbeit insbesondere im Jugendbereich schätzt. Darüber sind wir sehr glücklich und freuen uns auf eine weitere enge, lebendige Zusammenarbeit.“

So wurde zuletzt in der Schänzle-Hölle gemeinsam gefeiert, am 2. Juli 2022 wird dies zusammen beim ETO-Familientag von 11 bis 16 Uhr anlässlich des 30-jährigen Standortjubiläums der ETO in Stockach der Fall sein. Unter anderem können sich die Besucher mit Torwart Leon Grabenstein, für den die ETO GRUPPE eine Spielerpatenschaft übernommen hat, im Siebenmeterwurf messen.

„Besonderer Sponsoringpartner“

Bei den Heimspielen wurde Leon Grabenstein und die Mannschaft stets von ETO-Mitarbeiterinnen und ETO-Mitarbeitern in der Schänzle-Hölle angefeuert. In Stockach am Hauptsitz der weltweit an zehn Standorten vertretenen ETO GRUPPE sind über 1.200 der insgesamt 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

„Die Möglichkeit, Heimspiele zu besuchen, wird von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begeistert angenommen. Wir haben viele Handballfans in der Belegschaft und sind beeindruckt von dem tollen Empfang, den die HSG vor jedem Spiel organisiert“, blickt Björn Schneekloth, COO der ETO GRUPPE, zurück.

„Wir wurden als ETO herzlich in der HSG-Familie aufgenommen. Durch die tolle Zusammenarbeit ist die HSG für uns ein besonderer Sponsoringpartner geworden. Die Tatsache, dass wir uns gegenseitig unterstützen, macht die Partnerschaft zwischen der HSG und ETO so einzigartig.“ ETO entwickelt und realisiert elektromagnetische Antriebskomponenten, Sensoren, Elektroniken und Software für die Regelung und Steuerung hochdynamischer Abläufe in Fahrzeugen, Maschinen, Anlagen und Geräten der Medizintechnik sowie bei der Lebensmittelerzeugung.

In der Region ist ETO fest verwurzelt. Marc Oeßel, Bereichsleiter Global Markets, fügt hinzu: „Wir möchten als ETO weiterhin Top-Nachwuchstalente sportlich fördern und bei ihrer akademischen Ausbildung unterstützen. Ein besonderes Anliegen ist uns, die bisherige Kinder- und Jugendarbeit bei Ferienbetreuungen und Sportveranstaltungen fortzuführen.“ Gemeinsame Werte, die verbinden. Zusammen soll mit der Förderung des Sports in der Region eine gesellschaftliche Wirkung erzielt werden.

Attraktiver Arbeitgeber

„Als Unternehmen aus der Region Konstanz ist es uns natürlich auch ein Anliegen, unseren Bekanntheitsgrad als Arbeitgeber und Marke weiter auszubauen und damit auf uns als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb aufmerksam zu machen“, so Oeßel weiter. ETO ist ein Stiftungsunternehmen mit anspruchsvollen Aufgabenstellungen und dynamischen Teams, das langfristig denkt und großen Wert auf Nachhaltigkeit legt.

Mit Investitionen in Start-ups wurde die Position im Markt im letzten Jahr gestärkt. Als einer der attraktivsten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe der Region – mit dem Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ und bereits viermal mit dem TOP100-Innovator-Siegel ausgezeichnet – baut ETO sein Team kontinuierlich aus. Flexible Arbeitszeiten, leistungsorientierte Vergütungsstrukturen und Förderung der Weiterbildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen ETO aus.

Unter Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben belegte ETO 2021 in der Kategorie Automobilzulieferer Platz 3. „Der tolle Erfolg der HSG in der letzten Saison ist für uns dabei Anspruch auch am Ball zu bleiben,“ so CEO Dr. Michael Schwabe.

(Pressemitteilung: HSG Konstanz)