Messe Bodensee Großes Biker-Treffen bei der Motorradwelt Bodensee

Großes Biker-Treffen bei der Motorradwelt Bodensee
Über zahlreiche Besucher freut sich das Messeteam Friedrichshafen bei der diesjährigen Motorradwelt Bodensee. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Julian Leberer
Freier Redakteur

Nach einem zweijährigen Boxenstopp geht es für die motorisierten Zweiradliebhaber am Wochenende vom 27. – 29. Januar 2023 endlich wieder mit Vollgas zur Sache! In acht Hallen serviert die Motorradwelt Bodensee drei Tage lang Action, Angebote und Trends rund um Motorräder, Roller, Trikes und Quads.

Gemeinsam mit allen Besuchern wird der Saisonauftakt der Biker-Szene erneut dazu dienen, die Freiheit auf zwei Rädern ausgelassen und gebührend zu feiern. Die größte Motorradmesse Süddeutschlands wird das Benzin im Blut aller Fans heißer Öfen wieder ordentlich zum Brodeln bringen und für viele glückliche Biker und Bikerinnen sorgen.

Die 27. Auflage der Motorradwelt Bodensee findet von Freitag bis Sonntag auf dem Messegelände Friedrichshafen statt. Die zahlreichen Aussteller haben auch in diesem Jahr wieder ihre neuesten Angebote an Motorrädern, Quads, Trikes sowie jede Menge Zubehör und Bekleidung im Gepäck. Garniert wird dieses Motorrad-Spektakel mit einem umfangreichen und mindestens genauso spektakulären Rahmenprogramm. Ultimativer Nervenkitzel und atemberaubende Actioneinlagen, wenn die Wrecking Crew beim FMX-Jump tollkühne Sprünge zeigt oder sich die Supermoto-Fahrer auf der Rennstrecke spannende und waghalsige Duelle liefern.

Bikes über Bikes, doch ein Hingucker in 2020 war die Ducati Scrambler.
Bikes über Bikes, doch ein Hingucker in 2020 war die Ducati Scrambler. (Bild: Messe Friedrichshafen)
Besonders spannend für Kaufinteressierte ist der Motorradmarkt.
Besonders spannend für Kaufinteressierte ist der Motorradmarkt. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Spannende Vorträge

Zusätzlich zu heißen Maschinen und extravagantem Zubehör werden an den drei Messetagen auch einige interessante Vorträge stattfinden. Hier erfahren die interessierten Besucher unter anderem Wissenswertes über Motorradtouren in den USA – Was ist das Besondere am Biken in den USA? Jörg Settemeyer wird von seiner 12-tägigen Reise durch den Kaukasus berichten und Andreas König wird von seinem Trip, 5.000 Kilometer durch die Mongolei, berichten. Dass auch Winterreisen mit dem Motorrad problemlos möglich sind, wird Adolf Eiling mit dem Vortrag seiner vier Winterfahrten durch Norwegen und Schweden beweisen.

Ladies auf dem Vormarsch

Da Frauen nicht mehr nur hinten auf dem Motorrad mitfahren und sich die Szene der Bikerinnen einer immer größeren Beliebtheit erfreut, wird es dieses Jahr auch eine neu etablierte Ladies‘ World geben. Egal ob weiblicher Neuzugang oder langjähriger Profi, hier können Frauen mit der Leidenschaft fürs Motorradfahren Gleichgesinnte zum Austausch und Vernetzen treffen. Da sich auch immer mehr Aussteller inzwischen auf das weibliche Klientel eingestellt haben, werden sie ihre aktuellen Angebote, speziell an die Anforderungen der Fahrerinnen angepasst, ebenfalls ausgiebig vorstellen.

Nicht nur heiße Öfen gibt es bei der Messe zu bestaunen, auch für die Sicherheit werden Trainings angeboten. Hier das Schräglagentraining.
Nicht nur heiße Öfen gibt es bei der Messe zu bestaunen, auch für die Sicherheit werden Trainings angeboten. Hier das Schräglagentraining. (Bild: Messe Friedrichshafen)
Die Harley Davidson Street Rod XG 750 A steht für urbanes Hot Rod Fahrgefühl.
Die Harley Davidson Street Rod XG 750 A steht für urbanes Hot Rod Fahrgefühl. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Tuning und Custom-Bikes am Bodensee

Egal ob Mann oder Frau – wem Motorräder von der Stange einfach zu langweilig und bieder sind, der wird im Customizing Bereich aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen. Hier zeigen die kreativsten Köpfe und begabtesten Schrauber-Asse der Bike-Szene, wie eine richtige Maschine auszusehen hat. Die rundum individualisierten Bikes lassen mit ausgefallen Farben und extravaganten Umbauten aufhorchen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Zusätzlich wird auch die MO-Sonderschau unter dem Motto „Glemseck 101 meets Motorradwelt“, in einer besonderen Ausstellung mit verwegenen und einzigartigen Bikes im Foyer West, die Vielfalt von Deutschlands legendärem Motorradtreff nach Friedrichshafen bringen.

Wegschauen unmöglich: In der Customising-Area werden die besonders heißen Öfen ausgestellt.
Wegschauen unmöglich: In der Customising-Area werden die besonders heißen Öfen ausgestellt. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Adrenalin pur und der Geruch von verbranntem Gummi

Als weiteres Highlight wird Stuntrider Chris Rid sein komplettes Potenzial ausschöpfen: Fahren auf einem Bein, freihändig oder gar rückwärts – für ihn ist kein Stunt zu waghalsig oder schwer. Aber auch bei den kühnen Performances und Tricks der Trial- und Quad-Stuntshow wird es ordentlich zur Sache gehen. Wen es nach so viel rasanter Action von den Zuschauern dann vor lauter Adrenalin selbst in den Fingern jucken sollte, der kann auf unterschiedlichen motorisierten Zwei- oder Vierrädern die Teststrecke unsicher machen und sein fahrerisches Können unter Beweis stellen.

Aufregend und heiß: Bei der Burnout Show ist einiges geboten.
Aufregend und heiß: Bei der Burnout Show ist einiges geboten. (Bild: Messe Friedrichshafen)

Da auch im Bereich der Zweiradmechanik und allen weiteren zum Biken zugehörigen Handwerksberufen der Nachwuchs recht knapp ist, liefert die lebende Werkstatt der Motorradwelt Bodensee hautnahe Einblicke in die spannenden Berufe der Zweiradszene. Für alle Fragen rund um die Ausbildungs- und Berufsinhalte stehen die angehenden Profis der Gewerbeschule Breisach den Interessierten gerne Rede und Antwort.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Startschuss zur #motorradweltbodensee fällt am Freitag um 10:00 Uhr. Am ersten Tag der Messe dürfen die Besucher bis 19:00 Uhr bleiben. Am Samstag ist die Messe dann von 9:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag, dem letzten Ausstellungstag, sind die Tore der Messe von 9:00 – 17:00 Uhr geöffnet.

Freitag10:00 – 19:00 Uhr
Samstag09:00 – 18:00 Uhr
Sonntag09:00 – 17:00 Uhr
27. – 29. Januar 2023

Die Tageskarte kostet 16 €, ermäßigt 12 €. Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren zahlen nur 9 €. Eine Familienkarte gibt es bereits ab 33 €. Wer noch kurz nach der Arbeit vorbeischauen möchte, kann das für 10 € mit dem „Feierabend-Spezial“-Ticket ab 16 Uhr machen. Freien Eintritt erhalten alle Erwachsenen, die mit dem Motorrad, Roller über 50 ccm oder Quad anreisen und auf dem „Eisbärenparkplatz“ parken.

Tipp: Bei der Online-Ticket-Buchung kann sogar noch gespart werden. Hier geht es zum Shop.

Weitere Infos gibt’s auf www.motorradwelt-bodensee.de.