Haus von Polizisten umstellt Großeinsatz in Bad Waldsee: 28-Jähriger droht Ehefrau mit Tod

Großeinsatz in Bad Waldsee: 28-Jähriger droht Ehefrau mit Tod
Nach Morddrohung: Die Polizei rückte zu einem Großeinsatz in Bad Waldsee aus. (Bild: picture alliance / ZB | TINO PLUNERT)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee (ots) – Für einen größeren Polizeieinsatz hat am Sonntag kurz nach 18 Uhr ein 28-Jähriger im Wolpertsheimer Weg gesorgt. Der Mann drohte seiner Ehefrau gegenüber, sie und weitere Familienangehörige umzubringen. Die Frau konnte sich in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen.

Polizei umstellte das Haus

Da sich die Kinder des Paares zusammen mit dem Tatverdächtigen in dem Wohnhaus befanden und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass dieser im Besitz einer Schusswaffe ist, umstellten die zahlreichen Beamten das Gebäude und nahmen Kontakt zu dem 28-Jährigen auf. Dieser verließ daraufhin das Haus und konnte widerstandslos festgenommen werden.

Schreckschusswaffen und Betäubungsmittel sichergestellt

Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustands wurde der Mann in der Folge in eine Spezialklinik gebracht. Die Polizisten fanden im Wohnhaus zwei Schreckschusswaffen und eine kleine Menge Betäubungsmittel, die sie sicherstellten. Sowohl die Frau als auch die beiden Kinder blieben unversehrt.

Den 28-Jährigen erwarten nun entsprechende Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)