Gemeinsam für mehr Verständigung: Poster mit den Namen der deutschen Nationalspieler in Gebärden

Gemeinsam für mehr Verständigung: Poster mit den Namen der deutschen Nationalspieler in Gebärden
Die Mannschaft 2021. Die Namen unserer Fußball-Nationalspieler in Gebärden (Bild: Die Zieglerschen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Torjubel, Stadiondurchsagen, Kommentare aus der Moderatorenkabine – ein Fußballspiel zu sehen bedeutet in der Regel auch, ein Fußballspiel zu hören. Vielen gehörlosen Fans bleibt die barrierefreie Teilhabe an Spielen deshalb häufig verwehrt.

Um ein Zeichen für mehr Inklusion zu setzen, gibt die Mühlezeitung des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) Haslachmühle der Zieglerschen zur Fußball-EM im Juni ein Poster mit den Namen der deutschen Nationalspieler in Gebärden heraus.

In Zusammenarbeit mit der Aktion Mensch, der Johannes-Ziegler-Stiftung, dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem Dachverband Deutscher DEAF Fanclubs e.V. (DDDF) trägt das Poster dazu bei, dass auch Menschen mit einer Hörbehinderung am Thema Fußball und somit am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Es ist ab sofort kostenlos online erhältlich.

Gemeinsam für mehr Verständigung

Gestaltet wurde das Poster von jungen Redakteur*innen der Mühlezeitung, einer Schülerzeitung des SBBZ Haslachmühle in Baden-Württemberg. Der DDDF recherchierte in seiner Community die gebräuchlichen Gebärdennamen der Nationalspieler.  Bei der Übersetzung von Lautsprache in die Namensgebärden, (die auf der Unterstützten Kommunikation (UK) basieren), flossen Namen, Aussehen, Spielpositionen oder auch Eigenheiten der Spieler mit ein.

Manuel Neuer wird beispielsweise wegen seines Namens mit der Gebärde für „neu“ dargestellt. Der Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan hingegen wird wegen seines markanten Bartes mit der Gebärde für „Bart“ abgebildet.

Die jungen Redakteur*innen haben die Namensgebärden für das Poster zusammen mit dem DDDF, dem Dachverband deutscher gehörloser Fußballfans, erarbeitet. Entstanden ist ein gemeinsamer Vorschlag, wie sich Fußballbegeisterte mit und ohne Behinderung über die Europameisterschaft verständigen können. Gefördert von der Aktion Mensch und dem DFB, zeigt das EM-Poster eine Auswahl an Nationalspielern, die von den Schüler*innen ausgesucht wurden. Der finale Kader stand zum Zeitpunkt der Gestaltung noch nicht fest.

Poster ab sofort erhältlich – Namensgebärden auch als Videos

Das EM-Poster ist ab sofort kostenlos bei der Aktion Mensch unter www.aktion-mensch.de/bildungsservice erhältlich.

Wer die Mühlezeitung finanziell unterstützen möchte, kann das EM-Poster in einer hochwertigeren Auflage für fünf Euro direkt auf der Homepage der Schülerzeitung unter www.mühlezeitung.de erwerben. Alle Namensgebärden sind zusätzlich auch als Video mit begleitendem Erklärtext verfügbar. Diese finden Interessierte ebenfalls auf der Homepage der Mühlezeitung, sowie über den QR-Code auf dem EM-Poster.

Zudem veröffentlichen auch die Aktion Mensch und die Zieglerschen auf ihren Social-Media-Kanälen an allen Spieltagen der deutschen Nationalmannschaft ein ausgewähltes Gebärdenvideo.

(Pressemitteilung: Die Zieglerschen)