Gemeinderat der Stadt trifft sich am Mittwoch

Gemeinderat der Stadt trifft sich am Mittwoch
Der Konstanzer Gemeinderat kommt im Bodenseeforum zusammen. (Bild: Achim Mende)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Der Konstanzer Gemeinderat hält – laut städtischer Mitteilung – am Mittwoch, 10. Februar, ab 16 Uhr im Bodenseeforum seine nächste Sitzung ab. Auf der Tagesordnung stehen insgesamt zwölf Themenschwerpunkte. Ausführlichere Informationen gibt’s auf der Website der Stadt Konstanz.

Einige der Themen im Überblick:

Corona Situation in Konstanz: Die Verwaltung berichtet mündlich.

Tätigkeitsbericht des Beauftragten für Menschen mit Behinderung: Stephan Grumbt informiert über Tätigkeitsschwerpunkte und deren Auswirkung. Der Bericht zeigt die Entwicklungen im Bereich Inklusion und Maßnahmen für Menschen mit Behinderung auf.

Kleinräumige Bevölkerungsvorausrechnung bis 2040: In welche Größenordnung wird sich Konstanz in den nächsten 20 Jahren entwickeln? Tendenzen, in welche Richtung sich die Bevölkerungszahl vermutlich entwickeln wird, liefert die kleinräumige Bevölkerungsvorausrechnung bis 2040, die vorgestellt wird. Die Prognose geht davon aus, dass die Stadt bis Jahr 2040 um 9.000 bis 11.000 Einwohner / innen und damit um rund zehn Prozent wächst. Der komplette Bericht ist auf konstanz.de abrufbar.

Besetzung von Ausschüssen: Der Gemeinderat beschließt die Neubesetzungen des Wirtschaftsausschusses, des Bildungsausschusses, des Sozialausschusses, des Kulturausschusses, des Sportausschusses und des Beirates für Friedhofsangelegenheiten.

Erfahrungsbericht und Verlängerung Seniorentaxi: Der Rat soll über eine mögliche Verlängerung des Stadtwerke-Angebots als Maßnahme zur Bekämpfung der Corona-Pandemie entscheiden.

Weitere Aussetzung des Spielbetriebs des Theaters und der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz: Die Verwaltung schlägt vor, die Aussetzung des Spielbetriebs des Theaters Konstanz und der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz bis einschließlich 31. März 2021 zu verlängern. Der Probenbetrieb sowie die Arbeiten in Werkstätten und in allen Bereichen der Administration und Organisation sollen weitergehen. Durch einen Beschluss sollen beide Einrichtungen weitere Planungssicherheit erlangen.

Antrag zum Bürgersaal / Stellungnahme der Verwaltung: Die FGL-Fraktion beantragt, alle zukünftigen Aufgaben für das Management des Bürgersaales an das Kulturamt zu übertragen, den Bürgersaal der Stadt Konstanz in erforderlichem Umfang zu renovieren sowie die Bildung einer Arbeitsgruppe zu dessen Wiederbelebung zu ermöglichen. Die Verwaltung schlägt vor, den Bürgersaal entweder in der Zuständigkeit des Referats Oberbürgermeister zu belassen oder alternativ die neuen Richtlinien für die Überlassung des Bürgersaals zum 1. Januar 2022 vom Gemeinderat beschließen zu lassen.

Bürgerfragestunde (gegen 18 Uhr).