Gelungener Auftakt zum Stadtradeln im Landkreis Sigmaringen

Gelungener Auftakt zum Stadtradeln im Landkreis Sigmaringen
Landrätin Stefanie Bürkle empfängt die zahlreichen Teilnehmenden der Sternfahrt vor dem St. Anna-Haus auf dem Areal des Landratsamtes. (Bild: Landkreis Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen – Begleitet von strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen nahmen vergangene Woche rund 90 Radfahrende aus dem gesamten Landkreis an der Sternfahrt als Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln teil.

Die Sternfahrt umfasste drei Touren aus Richtung Neufra, Bad Saulgau und Pfullendorf kommend, die wiederum alle das Landratsamt als gemeinsames Ziel ansteuerten. Am Zielort wurden die Radfahrenden mit Getränken und einer kleinen Stärkung begrüßt.

Landrätin Stefanie Bürkle begrüßte die Radfahrenden und gab zugleich den Startschuss zum Stadtradeln im Landkreis Sigmaringen: „Ich freue mich über die zahlreichen Teilnehmenden an der Sternfahrt und hoffe auf viele gefahrene Kilometer, vor allem mit dem Rad anstelle des PKWs.“

Die Kreischefin informiert, dass sich insgesamt ca. 1.600 Personen in rund 200 Teams für das Stadtradeln angemeldet haben: „Dies verdeutlicht das große Interesse innerhalb der Bevölkerung an einer bewussten Fortbewegung.

Der Radverkehr ist ein wichtiger Bestandteil der nachhaltigen Mobilität.“ Abschließend dankte sie Herrn Rolf Epple, der als Radkoordinator die Aktion für den Landkreis organisiert.

Bei der Aktion Stadtradeln, die noch bis zum 10.07.2022 andauert, sind alle Interessierten eingeladen, im Alltag möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen und somit gemeinsam ein Zeichen für nachhaltige Mobilität zu setzen.

Auch Kurzentschlossene sind weiterhin herzlich eingeladen. Die Möglichkeit zur Anmeldung, weitere Informationen sowie Vorschlagsmöglichkeiten zur Optimierung der Radstrecken finden sich unter www.stadtradeln.de. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion.

(Pressemitteilung: Landkreis Sigmaringen)