Gelebte Inklusion: Die Zieglerschen kaufen Grundstück in Kluftern

Gelebte Inklusion: Die Zieglerschen kaufen Grundstück in Kluftern
Das Baugebiet „Lachenäcker Erweiterung Ost“ in Kluftern soll in den Jahren 2022 und 2023 erschlossen werden und rund 275 Menschen eine Heimat bieten. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (wb/dab) – Das Wilhelmsdorfer Sozialunternehmen „Die Zieglerschen“ hat im Baugebiet „Lachenäcker Erweiterung Ost“ in Friedrichshafen-Kluftern Grundstücke für ein Neubauvorhaben für Menschen mit Behinderung erworben.

Geplant sind laut Pressemitteilung der Stadt Friedrichshafen ein Wohngebäude für 24 Personen sowie ein Förder- und Beschäftigungsbereich mit 18 Plätzen. Eingebettet sind diese in ein Baugebiet für Einzel-, Doppel- und Mehrfamilienhäuser mit insgesamt über 100 Wohneinheiten.

„In Kluftern werden künftig Menschen mit und ohne Behinderung zusammenleben. Dies ist ein gutes Beispiel für gelebte Inklusion und entspricht unserem Ansatz, Eingliederungshilfe dezentral zu gestalten und so Teilhabe zu fördern“, betont Uwe Fischer, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Behindertenhilfe der Zieglerschen. Mit dem Neubau gelingt es, so Fischer weiter, in enger Abstimmung mit dem Bodenseekreis und den anderen Anbietern, den regionalen Bedarf zu decken.

Bereits seit sechs Jahren engagieren sich die Zieglerschen mit einem ambulanten Angebot für Menschen mit Behinderung in Kluftern. „Ich freue mich, dass die Zieglerschen ihr Engagement ausbauen werden“, sagt Michael Nachbaur, Ortsvorsteher in Kluftern. Das Neubauvorhaben, so Nachbaur, belegt die vertrauensvollen Beziehungen, die in den sechs Jahren zwischen den Zieglerschen und der Ortschaft gewachsen sind.

Christoph Arnegger, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Facility Management der Zieglerschen, hebt hervor: „Wir sind dankbar, dass sowohl die Verantwortlichen der Stadt Friedrichshafen als auch der Ortschaft Kluftern uns bei unserem Vorhaben unterstützen und dadurch Menschen mit Behinderung in den Blick nehmen, um ein inklusives Wohngebiet zu ermöglichen. Die planerische Entwicklung der Grundstücke und deren Verkauf an die Zieglerschen sind wesentliche Voraussetzungen für die Realisierung unseres Bauvorhabens.“ Das Baugebiet „Lachenäcker Erweiterung Ost“ in Kluftern soll in den Jahren 2022 und 2023 erschlossen werden und rund 275 Menschen eine Heimat bieten.

Info:
Die Zieglerschen sind ein traditionsreiches, diakonisches Sozialunternehmen mit Sitz im oberschwäbischen Wilhelmsdorf und rund 60 Standorten in Baden-Württemberg. Mehr als 3.300 Mitarbeitende betreuen pro Jahr etwa 8.300 Menschen in den Hilfearten Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hör-Sprachzentrum, Jugendhilfe und Suchthilfe auf Grundlage des christlichen Leitbilds der Zieglerschen.