Gegen Baum geprallt: 79-Jähriger schwebt nach Unfall bei Baindt in Lebensgefahr

Gegen Baum geprallt: 79-Jähriger schwebt nach Unfall bei Baindt in Lebensgefahr
Ein 79-jähriger Jeep-Fahrer kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. (Bild: David Pichler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer erlitten, der am Dienstag kurz vor 13.30 Uhr in der Schachener Straße gegen einen Baum gefahren ist.

Feuerwehr befreite Mann aus Unfallwagen

Der 79 Jahre alte Jeep-Lenker war in Richtung Schachen unterwegs, als er in einer Kurve von der Straße steuerte. Er prallte wuchtig gegen den neben der Straße befindlichen Baum und wurde durch die Kollision im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den Lenker mit technischem Gerät aus seinem Fahrzeug. Er musste an der Unfallstelle kurzzeitig reanimiert werden und wurde im Anschluss zur medizinischen Versorgung in eine Klink transportiert. Es besteht Lebensgefahr.

Unfallursache unklar – Polizei ermittelt

Warum der Mann mit seinem Wagen von der Straße abkam ist derzeit Gegenstand der verkehrspolizeilichen Ermittlungen. Eine medizinische Notlage während der Fahrt kann nicht ausgeschlossen werden.

Der Jeep war nach der Kollision so beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)