Gedenken an die Befreiung

Gedenken an die Befreiung
Guido Mebold von der Polizei-Hochschule führte durch die Ausstellung zum Lager Lindele2) Guido Mebold von der Polizei-Hochschule führte durch die Ausstellung zum Lager Lindele. (Bild: Stadt Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Am Freitag erinnerten Vertreter des Freundeskreises Guernsey sowie der Stadtverwaltung an die Befreiung des Lagers Lindele durch französische Truppen im April 1945.

Die Vorsitzende des Freundeskreis Guernsey, Helga Reiser, war begeistert über die rege Teilnahme an der kleinen Gedenkveranstaltung, die dieses Jahr bereits einen Tag vor dem eigentlichen Jubiläum (23. April) stattfand: Rund 30 Mitglieder des Freundeskreises Guernsey sowie des Vereins Städte Partner Biberach gedachten am Freitagnachmittag der Befreiung des Lagers. Helga Reiser machte in ihrer Rede zunächst auf den doppelten Jahrestag aufmerksam: 1942, vor 80 Jahren, kamen die ersten Deportierten von den besetzten Kanalinseln, vor allem aus Guernsey, ins Lager Lindele.

Und im Juli vor genau 25 Jahren besuchten erstmals ehemalige Internierte mit Angehörigen Biberach. Leider sei es den meisten auf Grund ihres Alters und der umständlichen Reise nicht mehr möglich, nach Biberach zu kommen: „Aber wir freuen uns sehr, dass zum Schützenfest Bailiff Richard McMahon und sein Vorgänger Sir Richard Collas kommen, mit denen wir das 25-jährige Jubiläum feiern möchten“.

Anschließend verlasen Rotraud Rebmann und Michaela Jenke Texte von Zeitzeugen, die auf eindrückliche Weise den Befreiungstag am 23. April 1945 in Erinnerung riefen.

Kulturdezernent Dr. Riedlbauer trug den Brief vor, den er anlässlich der Gedenkfeier an Jill Chubb, Vorsitzende der Former Deportees Assosiation Guernsey, übermittelte. Darin wies er mit Nachdruck darauf hin, wie wichtig es sei, sich der Verantwortung für das dunkelste Kapitel in der Geschichte des 20. Jahrhunderts zu stellen. Aus diesem Grund habe die Freundschaft zu Guernsey auch einen besonderen Stellenwert für Biberach. Zum Abschluss der Veranstaltung führte Guido Mebold, Leiter der Polizei-Hochschule Biberach, die Veranstaltungsteilnehmer durch die neu angebrachte Ausstellung zum Lager Lindele in deren Lehrgebäude.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)