Galerie der Stadt Tuttlingen – Workshops für Kindergärten und Schulen

Galerie der Stadt Tuttlingen – Workshops für Kindergärten und Schulen
Das Foto zeigt ein Werk von Keith Haring. (Bild: Stadt Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Die Galerie der Stadt Tuttlingen startet im Herbst ein neues Kunst-Angebot für Schulen und Kindergärten. Den Auftakt bildet die Ausstellung Keith Haring – Posters, die sowohl inhaltlich als auch stilistisch spannende Inhalte für junge Menschen bietet. Die Ausstellung ist vom 17. September bis zum 27. November in der Galerie zu sehen.

Der berühmte Amerikaner Keith Haring (1958-1990) setzte sich mit seiner unverwechselbaren Bildsprache für Menschenrechte ein, unter anderem für bessere Bildungschancen aller Kinder. Er entwickelte eine klare Linienführung, um auch komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen. Dabei sind seine Arbeiten keineswegs so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Beim Ausstellungsbesuch haben junge Teilnehmer*innen die Gelegenheit, die Bildstrategien des legendären Künstlers unter die Lupe zu nehmen.

Die Künstlerin und Pädagogin Ines Fiegert bereitet Vermittlungsformate für verschiedene Altersstufen vor, beteiligt Kinder und Jugendliche im Dialog und bietet Startmöglichkeiten zur gestalterischen Betätigung. Sowohl die jungen Teilnehmenden als auch Lehrkräfte erhalten Anregungen, wie sie im Nachgang an den Galeriebesuch anknüpfen können. Die Einheiten spielen sich in der Regel im Zeitraum einer Doppelschulstunde ab, können aber auch nach Absprache verkürzt oder verlängert werden.

Termine im Rahmen der in Kooperation mit dem Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe entstandenen Ausstellung Keith Haring – Posters können im Zeitraum vom 19. September bis zum 27. November 2022 an Mittwochen und Donnerstagen gebucht werden. Interessierte Schulen und Kindergärten sind eingeladen, sich mit ihren Fragen zur Vorabsprache der Inhalte und Modalitäten sowie zur Vereinbarung von Terminen per E-Mail (info@galerie-tuttlingen.de) oder Telefon (07461 99318) an die Galerie wenden.

Dank der Förderung durch die Firma Karl Storz ist das Angebot für Schulen und Kindergärten kostenlos.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)