Zeugen gesucht Fußgängerin vom Unfall mit Radfahrerin am Montag in Tuttlingen liegt nach wie vor im Koma

Fußgängerin vom Unfall mit Radfahrerin am Montag in Tuttlingen liegt nach wie vor im Koma
Zum Unfall am Montag in Tuttlingen sucht die Polizei Zeugen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Polizei sucht dringend Zeugen

Tuttlingen – Zu dem Unfall, der sich am Montagmittag, 04.07., zwischen einer Radfahrerin und einer Fußgängerin auf dem Gehweg an der Ecke Talstraße und Stockacher Straße in Tuttlingen ereignet hat und bei welchem die Fußgängerin schwer verletzt worden ist (wir berichteten bereits), sucht die Polizei dringend Unfallzeugen.

Die 53-jährige Fußgängerin liegt seit dem Unfall nach wie vor im Koma. Personen, die den Unfall am Montagmittag, gegen 12.45 Uhr, an der Ecke Talstraße und Stockacher Straße in Tuttlingen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil (Tel. 0741 34879-0) oder auch mit dem Polizeirevier Tuttlingen (07461 941-0) in Verbindung zu setzen.

Erstmeldung vom 05.07.2022:

Fußgängerin bei Zusammenstoß mit Radfahrerin schwer verletzt

Tuttlingen – Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einer Fußgängerin am Montagmittag an der Einmündung der Talstraße auf die Stockacher Straße hat sich die Fußgängerin schwere Kopfverletzungen zugezogen. Gegen 12.45 Uhr fuhr die 70-jährige Radfahrerin verbotenerweise auf dem Gehweg entlang der Stockacher Straße in Richtung Stadtmitte.

Auf Höhe der Einmündung Talstraße kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einer 53-jährigen Fußgängerin, die auf dem Gehweg unterwegs war. Bei dem Zusammenprall stürzte die Fußgängerin zu Boden, schlug mit dem Kopf auf und zog sich dabei schwere Schädelverletzungen zu.

Die Frau musste nach einer Erstbehandlung durch eintreffende Rettungskräfte mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung der lebensgefährlichen Verletzungen in das Schwarzwald-Baar Klinikum geflogen werden.

(Pressemitteilungen: Polizeipräsidium Konstanz)