Fußball-EM startet – auch Taschendiebe sind unterwegs

Fußball-EM startet – auch Taschendiebe sind unterwegs
Taschendiebe nutzen Feierlaune aus und machen sich die Unachtsamkeit der Gäste zunutze (Bild: © Canva)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mit dem Eröffnungsspiel Türkei – Italien startet heute die Fußball-Europameisterschaft. Auch wenn es vielerorts aufgrund der Corona-Beschränkungen kein Public-Viewing geben wird, werden sich die Fans die Spiele dennoch im Freien anschauen, zum Beispiel im Biergarten.

Die Feierlaune nutzen auch Taschendiebe aus: Sie machen sich die Unachtsamkeit der Gäste zunutze und greifen zu.

Stop Pickpockets

Die Bundespolizei und die Polizeiliche Kriminalprävention machen daher mit der europaweiten Kampagne „Stop Pickpockets“ auf das Delikt aufmerksam. Kurze Trickfilme zeigen die gängigsten Methoden und klären auf, wie Sie sich vor Taschendiebstahl schützen können.

Während der Fußball-Europameisterschaft posten sie die Filme und Tipps gegen Taschendiebstahl in ihren Social Media-Kanälen „Zivile Helden“

So schützen Sie sich vor Taschendiebstahl

  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld und Zahlungskarten mit wie nötig.
  • Tragen Sie Bargeld und Zahlungskarten in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen.
  • Tragen Sie Ihre Tasche immer mit der Verschlussseite zum Körper.
  • Achten Sie vor allem im Gedränge besonders auf Ihre Wertsachen und Ihre Tasche.

(Pressemitteilung: Polizeiliche Kriminalprävention)