Führerloser Bus rollt die Straße runter: 9 Personen wurden leicht verletzt

Führerloser Bus rollt die Straße runter: 9 Personen wurden leicht verletzt
Ein Busunfall ereignete sich am Sonntag in Bürserberg / Symbolbild (Bild: picturealliance-fotostand-fotostand-k-schmitt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bürserberg/Vorarlberg (pr/le) – Am gestrigen Sonntag rollte ein Bus ohne Fahrer in Bürserberg ca. 100 m talwärts und kam erst bei einen Holzstadel zum Stehen.

Wie die Polizei mitteilte, war der Busfahrer ausgestiegen, um einen händischen Neustart des Bussystems durchzuführen, da die Türen nicht geschlossen werden konnten. Durch den Neustart löste sich vermutlich die automatische Haltestellenbremse des Busses.

Personen sprangen ins Freie Einigen Personen gelang es, durch die offenen Türen ins Freie zu springen, andere versuchten, den Bus anzuhalten. Insgesamt wurden 9 Personen inklusive des Buslenkers leicht verletzt und in das LKH Bludenz eingeliefert. Der Bus, der Holzstadel, ein geparkter PKW sowie 2 Straßenlaternen wurden zum Teil erheblich beschädigt. Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte vor Ort.

(Quelle: LPD)