Förderprogramm „Demokratie leben!“: Fördergelder können beantragt werden

Förderprogramm „Demokratie leben!“: Fördergelder können beantragt werden
Monika Martin, Stefan Weiß und Simone Laudon von der BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH (obere Reihe) sowie Miriam Macak und Monika Schanz vom Landratsamt (unter Reihe) betreuen das Projekt im Bodenseekreis. (Bild: : Edmund Möhrle Photographie)

WOCHENBLATT
Redaktion

Gemeinnützige Organisationen, Vereine, Kirchen- und andere Glaubensgemeinden sowie Bildungseinrichtungen und Verwaltungen im Bodenseekreis, die sich für ein demokratisches Miteinander und zivilgesellschaftliches Engagement einsetzen, können bis Dienstag, 28. Februar 2023 Fördergelder beantragen.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend richtet sich dabei an Engagements für Jugendliche und Erwachsene. Projekte, die die demokratische Kultur gestalten, die Vielfalt der Gesellschaft stärken und demokratie- und menschenfeindlichem Extremismus vorbeugen, werden mit bis zu 3.000 Euro unterstützt.

Der Antrag, die Förderungsrichtlinien sowie die Ausschreibung sind auf der Homepage von „Demokratie leben!“ zu finden.

Bei Fragen rund um die Antragsstellung, das Ausformulieren der Ideen sowie die Durchführung und Abwicklung von Projekten hilft Monika Martin von der Koordinierungs- und Fachstelle der BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH unter martin.monika@biwe.de oder Tel. 07541 3979313 weiter. Hier werden alle Fragen zu Programmen im Bodenseekreis, außer der Stadt Friedrichshafen, die dafür eine eigene Projektstelle hat, beantwortet.

Im Bodenseekreis wird das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ als „Partnerschaft für Demokratie“ seit 2017 vom Amt für Migration und Integration des Landratsamts und der BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH umgesetzt. Zahlreiche Projekte und Maßnahmen konnten so bereits gefördert und durchgeführt werden. Beispielsweise Theateraufführungen an Schulen, Graffitiaktionen, Tanzaufführungen, Informationsvorträge oder Workshops.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)