IHK Bodensee-Oberschwaben Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen

Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen
In einem Online-Vortrag informiert die IHK Bodensee-Oberschwaben über Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bodensee-Oberschwaben: Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) bietet am 21. Juli eine kostenfreie Online-Veranstaltung zu Fördermöglichkeiten für KMU an.

Weingarten – Zahlreiche Förderprogramme bieten insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, von EU, Bund oder Land nicht rückzahlbare Zuschüsse für die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zu erhalten.

Auf den ersten Blick gestaltet sich die Beantragung entsprechender Fördergelder aufwändig und komplex. In der Beratungspraxis stellen die IHK-Mitarbeitenden jedoch immer wieder fest, dass viele Unternehmen nach dem ersten erfolgreichen Antrag dauerhaft Folgeanträge stellen und hiervon umfangreich profitieren können.

In der Online-Veranstaltung am 21. Juli von 10 bis 12 Uhr erhalten Unternehmen daher einen Überblick über die Vorgehensweise bei der Antragstellung sowie Tipps bezüglich häufiger Fehler und Hürden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), welches von Unternehmen bis zu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beantragt werden kann, sowie den Innovationsgutscheinen, die speziell für kleine Unternehmen bis 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder innovative Start-ups angeboten werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.weingarten.ihk.de, Nr. 165161766.

(Pressemitteilung: IHK Bodensee-Oberschwaben)