Fetzer Medical aus Tuttlingen stellt mit seiner CNC-Abteilung das Top-Team der Region

Fetzer Medical aus Tuttlingen stellt mit seiner CNC-Abteilung das Top-Team der Region
Reed Fetzer (CNC-Abteilung Fetzer Medical), Michaela Ketterer (Kontinenzzentrum des Schwarzwald-Baar Klinikums), Dennis de la Rosa (CNC-Abteilung Fetzer Medical), Gewinnerin Nicole Heine (Fetzer Medical), Ramon Zepf (CNC-Abteilung Fetzer Medical), Jürgen Stickel (Geschäftsführer Fetzer Medical), Till Mertens (CNC-Abteilung Fetzer Medical), Bernd Zepf (Leiter CNC-Abteilung Fetzer Medical), Bulus Kusoglu (COMO Coffee& More), Lisa Liebsch (Radio antenne 1 Neckarburg). (Bild: Fetzer medical GmbH & Co KG)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Radio Antenne 1 Neckarburg Rock & suchte in einer Job-Challenge das beste Team bei der Arbeit hier in der Region. Wer ist der Antrieb der Region vom Schwarzwald über die Alb bis zur Baar?

Nicole Heine, selbst ständige Hörerin des regional beliebten Senders, wurde sofort auf diese Suche aufmerksam. Als Mitarbeiterin der CNC-Abteilung der Fetzer Medical GmbH & Co. KG fühlte sich von dieser Suche angesprochen, denn sie ist überzeugt, Teil des besten Teams der Region zu sein. Und so zögerte sie nicht lange und bewarb sich und damit ihr Fetzer-Team für diese Challenge. Nur kurz nach der Annahme der Bewerbung wurde Nicole Heine intensiv befragt und durfte im Radio berichten, warum ausgerechnet ihr Team das Beste der Region sein soll. Außerdem berichtete sie über die Firma selbst und ihren Hintergrund.

Fetzer Medical ist ein im Jahre 2008 gegründeter OEM-Hersteller für chirurgische Instrumente mit einer sehr tiefen und breiten Produktpalette. An zwei Standorten in Tuttlingen und Debrecen/Ungarn wird mit über 120 Mitarbeitern entwickelt, produziert und verkauft. Eine zentrale Rolle in der außerordentlich erfolgreichen und schnellen Entwicklung dieser Firma spielt eine hochmoderne und effiziente CNC-Fertigung. Und in dieser ist Nicole Heine als Dreherin beschäftigt.

Zur großen Freude wurde ihr schließlich mitgeteilt, dass Fetzer Medical zusammen mit dem Kontinenzzentrum Südwest im Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH sowie Keller-Heu Stroh Logistik in Dunningen als einer der drei Finalisten und unter den Top 3 gelandet sind.

Nun ging es noch darum, den Gesamtsieger zu küren. In mehreren spannenden und interessanten Runden mit Fragen und Themenbereichen aus unserer Region duellierte sich Nicole Heine für Fetzer Medical mit einer  Vertreterin des Kontinenzzentrum Südwest im Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH sowie einem Vertreter von Keller-Heu Stroh Logistik in Dunningen. Nach den jeweils im Radio übertragenen Folgen fand das „Grande Finale“ beim Radiosender in Rottweil statt. Begleitet wurde Nicole Heine vom Leiter der CNC-Abteilung, Bernd Zepf, sowie ihrem Kollegen Ramon Zepf. Nach ständig wechselnden Führungen und einem äußerst knappen Verlauf setzte sich nach einem Stechen letztendlich Nicole Heine für Fetzer Medical durch.

Die Konkurrent(inn)en hatten während des ganzen mehrtägigen fairen und von gegenseitiger Sympathie gekennzeichneten Verlaufs gemeinsam großen Spaß und alle verstanden sich auch hervorragend miteinander. Deshalb war es für die Siegermannschaft auch selbstverständlich, dass der Gewinn unter den Finalisten gleichmäßig verteilt werden wird.

So dürfen sich alle drei Finalteilnehmer jeweils über eine Jahresration kostenloser Kaffee von COMO Coffee&More aus Tuttlingen freuen.

Die Übergabe der ersten Ration Kaffee erfolgte vor Ort bei der Firma Fetzer Medical in Tuttlingen. Neben Moderator und Programmleiter Klaus Winter und Reporterin Lisa Liebsch nahmen auch COMO-Inhaber Bulus Kusoglu sowie Michaela Ketterer vom Kontinenzzentrum des Schwarzwald-Baar-Klinikums mit dem Fetzer-Team teil. Das Gewinnerteam wurde dabei auch bei der Arbeit besucht. Ein äußerst sympathisches Radio-Team traf hier gemeinsam mit einem echten Kaffee-Spezialisten noch einmal mit zwei der Finalisten zusammen.

Jürgen Stickel, Geschäftsführer der Fetzer Medical GmbH & Co. KG, zeigte sich bei der Übergabe und Preisverleihung  hocherfreut. „Es ging gar nicht um das Gewinnen, dabei war ja auch einiges Glückssache, aber ich war besonders stolz, dass sich jemand von uns beworben hat, uns als so einen guten Arbeitgeber sieht, als eine tolle Firma und ein tolles Team“. Das sieht er als die eigentliche Auszeichnung.

Auch Michael Beck, der Oberbürgermeister der Stadt Tuttlingen gratulierte: „Ich freue mich, dass ein Team eines Unternehmens unserer Großen Kreisstadt das Engagement hat, sich für eine solche Challenge zu bewerben. Diese auch noch zu gewinnen, zeugt von großem Zusammenhalt und Teamgeist. Teams wie diese machen unsere Region stark“.

Nicole Heine selbst ist sehr glücklich über ihre Teilnahme, den Verlauf und darüber diese aufregenden Tage auch noch so erfolgreich überstanden zu haben. Sowohl sie selbst als auch die ganze Firma erhielt diese Tage ein überwältigendes Feedback und eine gemeinsame Feier in der Firma wird das Event noch abrunden.

(Pressemitteilung: Fetzer medical GmbH & Co KG)