Farbanschlag auf Wohnhaus von Matthias Roder

Farbanschlag auf Wohnhaus von Matthias Roder
(Bild: Matthias Roder)
WOCHENBLATT
Redaktion

In der Nacht auf Donnerstag wurde ein Farbanschlag auf das Wohnhaus des Fuhrunternehmers und Kreisrats der Alternative für Deutschland (AfD), Matthias Roder, verübt. Die Polizei ermittelt nun.

Wohmbrechts (wb) – Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag, 3. Dezember einen Farbanschlag mit Sprühdosen auf das private Wohnhaus des AfD-Kreisrats Matthias Roder in Wohmbrechts verübt. Der Sachschaden beläuft sich offenbar auf mehrere Tausend Euro.

Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, werden mit 1.000 Euro belohnt, teilt der Politiker in seiner Presseerklärung mit. Zeugen werden gebeten, mit der Polizeiinspektion Lindenberg Kontakt aufzunehmen: 0 83 81 / 9 20 10

Video unter diesem Link: https://m.youtube.com/watch?v=OR59fCyYeME