FamilienSonntag „Kindheit vor 100 Jahren“ im Museumsdorf

FamilienSonntag „Kindheit vor 100 Jahren“ im Museumsdorf
Beim FamilienSonntag am 26. September erwartet die Besucherinnen und Besu-cher ein buntes Mitmachprogramm zur „Kindheit vor 100 Jahren“: Die Kinder können den Weg vom Korn zum Schwarzmus erleben. (Bild: Landratsamt)
WOCHENBLATT
Redaktion

Kürnbach/Bad Schussenried – Am Sonntag, 26. September 2021 können sich Familien auf ein attraktives Programm mit Mitmachaktionen, Workshops und Führungen rund um das Leben der Kinder vor 100 Jahren freuen.

Beim FamilienSonntag „Kindheit vor 100 Jahren“ im Museumsdorf Kürnbach erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie der Alltag von Kindern vor einem Jahrhundert war. Die Kinder können selbst aktiv werden und erfahren, wie Korn zu Schwarzmus wird. Sie dreschen selbst das Korn aus und zum Schluss können sie das fertige Schwarzmus probieren.

Wäsche waschen, Wolle spinnen und Seile drehen

Der Alltag junger Menschen war früher davon bestimmt, dass die Kinder auf dem Hof mithelfen mussten: So helfen die Kinder auch beim FamilienSonntag den Waschfrauen bei ihrer Arbeit wie anno dazumal und können selbst einmal Wolle mit einer Handspindel spinnen. Außerdem erfahren die Kleinen, mit welchen Dingen ihre Urgroßeltern früher gespielt haben: Zusammen mit Brigitte Feidl filzen die Kinder Bälle und schnitzen unter der Anleitung von Heinz Steinacher Pfeifen aus Holderästen.

Die Familie Emhart zeigt den Besucherinnen und Besuchern, wie Seile hergestellt werden und die Kinder dürfen sich ihr eigenes Springseil drehen. Auf dem Barfußpfad können die Besucherinnen und Besucher außerdem erleben, wie Kinder vor einem Jahrhundert, als Schuhe nur im Winter getragen wurden, durch das Leben gingen. Und der Schwäbische Eisenbahnverein e.V. lädt zu einer Fahrt auf der Mini-Dampfbahn ein.

Kinder-Workshop und Führung „Als die Urgroßeltern Kinder waren“

Im Workshop sind die Kinder „Heilpflanzen auf der Spur“ und stellen mit Gärtnerin Regine Sproll einen Hustensaft aus Spitzwegerich und Honig her. Die einstündigen Workshops beginnen um 10.30 Uhr und 13 Uhr. Außerdem können die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Führung entdecken, wie es war, als die Urgroßeltern Kinder waren.

Die Führungen starten um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr und dauern etwa eine Stunde. Für Workshop und Führung wird um Anmeldung unter Telefon 07351 52-6784 oder www.museumsdorf-kuernbach.de gebeten.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)