Oberschwäbisches Museumsdorf Kürnbach Familienführungen „Tiere auf dem Bauernhof“ im Museumsdorf Kürnbach

Familienführungen „Tiere auf dem Bauernhof“ im Museumsdorf Kürnbach
Am Sonntag, 29. Mai 2022 können die Besucherinnen und Besucher des Museumsdorfes Kürnbach bei Sonderführungen mehr über „Tiere auf dem Bauernhof“ früher und heute erfahren. (Bild: Landratsamt Biberach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Schussenried – Familien dürfen sich am Sonntag, 29. Mai 2022 auf zwei Sonderführungen im Oberschwäbischen Museumsdorf Kürnbach freuen. Die Führungen rund um das Thema „Bauernhoftiere“ beginnen um 11 und 14 Uhr.

Was frisst ein Huhn? Warum wälzt sich das Schwein im Schlamm? Und wie wurden überhaupt Kühe früher gehalten? All das und noch mehr erfahren Klein und Groß bei der Familienführung zum Thema „Tiere auf dem Bauernhof“. Museumspädagogin und Tierärztin Sarah Liebhart führt zu den verschiedenen Museumstieren wie Schweinen, Kühen und Schafen. Sie erklärt deren Nutzen für die Menschen gestern und heute.

Die gut einstündigen Führungen sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos – lediglich der reguläre Museumseintritt ist zu bezahlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt ist an der Museumskasse.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)