Schwerer Arbeitsunfall Fahrender Zug überrollt Arbeiter: Linkes Bein wird abgetrennt

Fahrender Zug überrollt Arbeiter: Linkes Bein wird abgetrennt
Ein Arbeiter verliert auf dem Güterbahnhof in Wolfurt sein linkes Bein, der rechte Unterschenkel wird stark gequetscht. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bregenz (pr/le) – Am Donnerstagmittag hat sich in Wolfurt ein tragischer Arbeitsunfall ereignet. Ein Mann geriert aus noch ungeklärter Ursache unter einen Zug und verlor dabei ein Bein.

Wie die Polizei mitteilte, führten ein Lokführer und ein Arbeiter gemeinsam auf dem Güterbahnhof Verschubarbeiten durch. Dabei geriet der Arbeiter unter den Wagen eines fahrenden Zugs und verletzte sich schwer. Sein linkes Bein wurde abgetrennt, der rechte Unterschenkel erlitt schwere Quetschungen.

Der verletzte Mann wurde durch den Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.