Fährschiff „Lodi“ erstrahlt in neuem Glanz

Fährschiff „Lodi“ erstrahlt in neuem Glanz
Die Fähre wurde sowohl von innen als auch von außen komplett auf den Prüfstand gestellt. (Bild: Stadtwerke Konstanz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meersburg/Konstanz (pr/le) – Das größte und jüngste Fährschiff der Stadtwerke Konstanz, Fährschiff Lodi, war in Revision: „Nach fast 11 Jahren im Einsatz war es an der Zeit für eine gründliche Aufarbeitung“, sagt Daniel Kirch vom Fährebetrieb der Stadtwerke Konstanz. Mittlerweile ist die Fähre wieder im Betrieb und leistet auf der Fährstrecke zwischen Konstanz und Meersburg ihren Dienst.

Schiffsantrieb wurde komplett überholt

Die Fähre wurde sowohl von innen als auch von außen komplett auf den Prüfstand gestellt: „Für die Werkstatt des Fährebetriebs waren die Herausforderungen enorm“, berichtet Kirch. Der komplette Schiffsantrieb wurde ausgebaut, überholt, wieder eingebaut, ausgerichtet und in Betrieb genommen. Zudem erhielt das Fahrbahndeck neue LED-Leuchtmittel, die wesentlich energieeffizienter und langlebiger sind als die bisher eingesetzten Leuchten.

Erstrahlt in rot-weiß

„Was man natürlich sofort sieht, ist, dass die ‚Lodi‘ einen neuen Außenanstrich erhalten hat“, so Kirch. Dabei wurde das Corporate Design der Stadtwerke Konstanz umgesetzt, so dass die Fähre jetzt in rot-weißem Glanz erstrahlt: „Das Schiff wurde gründlich entrostet und das Fahrbahn- und Passagierdeck neu gestrichen.“