Fachgeschäft „Blumenkiste“ eröffnet – Floristikangebot in Friedhofsnähe wird fortgeführt

Fachgeschäft „Blumenkiste“ eröffnet – Floristikangebot in Friedhofsnähe wird fortgeführt
Freuen sich über die Neueröffnung: Inhaber Andreas Aß-mann, Erster Bürgermeister der Stadt Tuttlingen, Emil Buschle. (Bild: Stadt Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Das Blumenfachgeschäft „Blumenkiste“ hat kürzlich nahe des Friedhofs in der Albert-Schweitzer-Straße 1 eröffnet. Erster Bürgermeister Buschle überzeugte sich vor Ort von der großen Angebotsvielfalt in Floristik und Dekoration, die Inhaber Jessika Sengewald und Andreas Aßmann bieten.

Gemäß dem Motto „frisch-frech-bunt-kreativ“ möchte Aßmann in der Floristik mit einer großen Auswahl neue Akzente in Tuttlingen setzen. Von allgemeiner Floristik, Pflanzen, Grabpflege über Arrangements für Hochzeiten, Familien- und Firmenevents bis hin zum Online-Shop ist alles geboten. „Die Blumenkiste soll sich,“ so Aßmann, „als innovativer Floristik-Spezialist in der Stadt und Region präsentieren und mit seinem digitalen Angebot für ein breiteres Publikum zugänglich sein“.

Erster Bürgermeister Buschle ließ es sich trotz Urlaub nicht nehmen persönlich zur Eröffnung einen Besuch abzustatten. Für Buschle ist es eine große Freude, dass es für die Gewerbeflächen in Friedhofsnähe einen quasi nahtlosen Übergang gegeben hat. Das Blumengeschäft am Friedhof, habe sich laut Buschle in den letzten Jahren als ein ganz zentraler Ort für Floristik etabliert. Die Kundschaft könne sich beim Besuch in der Blumenkiste auf neue und frische Blumen-Impulse freuen.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)