Eröffnung KARLS Hotel: Stadtwerke Sigmaringen sind Partner

Eröffnung KARLS Hotel: Stadtwerke Sigmaringen sind Partner
Von links nach rechts: Die Vertreter der Stadtwerke Sigmaringen GmbH Manfred Henselmann (Bereichsleiter Vertrieb) und Markus Seeger (Geschäftsführer) beim gemeinsamen Termin mit den Investoren des KARLS Hotel Soufyen Charni und Thomas Kanjar. / Alle auf dem Bild abgebildeten Personen wurden vorab negativ auf Corona getestet. (Bild: Stadtwerke Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mit der Eröffnung des KARLS Hotel am 01.05.2021 ist für Sigmaringen ein langersehnter Tag gekommen.

Nicht nur dass die Stadt mit einer weiteren Beherbergungsmöglichkeit aufwarten kann, auch die innerstädtische Partnerschaft wurde gestärkt, da viele regionale Unternehmen am Bau beteiligt waren bzw. im laufenden Betrieb weiterhin Kooperationen existieren werden.

Dies trifft auch auf die Stadtwerke Sigmaringen GmbH mit dem KARLS Hotel zu.

Im neuen Hotel gibt es eine Heizanlage, welche die ortsansässigen Stadtwerke als Contractor betreibt. Daraus resultiert der Abschluss eines Wärme- und  Stromlieferungsvertags durch die Stadtwerke Sigmaringen GmbH. Auch findet sich ein Blockheizkraftwerk (BHKW) in der Heizzentrale wider, welches mit Erdgas betrieben wird und neben Strom auch Wärme liefert. Diese beiden Energiearten können direkt vor Ort eingesetzt werden.

,,Es war uns ein großes Anliegen, dass wir die Sigmaringer Unternehmen so gut wie möglich einbinden, was uns meiner Meinung nach auch gut gelungen ist. An dieser Stelle möchte ich ein Dank an alle Unternehmen sowie Personen richten, welche bei der Realisierung des Hotels mitgewirkt haben,‘‘ sagt Soufyen Charni, der beim KARLS Hotel zusammen mit dem Fürstenhaus als Investor auftritt.

Von Seiten des zweiten Gesellschafters betont Thomas Kanjar folgenden Aspekt: ,,Speziell auf die Stadtwerke Sigmaringen bezogen ist es so, dass wir bereits durch vorangegangene Zusammenarbeiten ein gutes und vertrauenswürdiges Geschäftsverhältnis pflegen. Dadurch wissen wir um die Expertise und das Know-How, welches die Stadtwerke einbringen können. Des Weiteren ist der Rund-um-die-Uhr-Service ein weiteres Argument für die Zusammenarbeit.‘‘

Ähnlich wie der Leiter der Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern sieht auch Manfred Henselmann, Bereichsleiter Vertrieb der Stadtwerke Sigmaringen, die Kooperation:

,,Für uns ist das KARLS Hotel eine optimale Gelegenheit, unsere neuen Geschäftsfelder im Bereich der Energiedienstleistungen weiter voranzutreiben und diese in der praktischen Anwendung einzusetzen. Wir haben in guter Zusammenarbeit bereits Heizungsanlagen mit unserem Rund-um-sorglos-Paket realisiert, jedoch hat die technische Anlage im neuen Resort an der Donau für unsere  partnerschaftliche Geschäftsbeziehung einen anderen Stellenwert, da das Hotel in der Stadt eine hohe Bedeutung erfährt und dies mit einer großen Aufmerksamkeit einhergeht.‘‘

Die Stadtwerke Sigmaringen gratulieren dem KARLS Hotel zur Eröffnung und wünschen für die Zukunft alles Gute sowie eine weiterhin erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

(Pressemitteilung: Stadtwerke Sigmaringen)