Nachhaltigkeit Ernteprojekt „Pflück mich!“

Ernteprojekt „Pflück mich!“
Die Stadt Weingarten beteiligt sich am Ernteprojekt "Pflück mich!" (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Weingarten – Stadt und Landkreis setzen auch in diesem Jahr ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung. Alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Obstbäumen und Sträuchern, die die Früchte nicht selbst ernten können, sind eingeladen, diese mit einem gelben Band am Stamm zu markieren. Das Band signalisiert, dass das Obst kostenlos und ohne Rücksprache geerntet werden darf.

Wer an dem Projekt teilnehmen möchte, erhält bei der BürgerInfo im Weingartener Rathaus kostenlos gelbe Papierbänder, die der Landkreis zur Verfügung stellt.

Auch die Stadt macht mit und hat alle in Frage kommenden Bäume im Rahmen der Aktion „Pflück mich“ erneut mit einem gelben Band gekennzeichnet. Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Walnüsse, Mirabellen – die Auswahl an Früchten ist groß. Die Bäume stehen unter anderem im Schlösslegarten, am Eingang zum Mostgässle, am Kinderspielplatz Hölderlinstraße, auf der großen Streuobstwiese an der Asamstraße sowie auf der Streuobstwiese am Verbindungsweg Schumannstraße Richtung Köpfingen.

Weitere einzelne Bäume im Stadtgebiet tragen ebenfalls ein gelbes Band. Das Ernten auf dem fremden Grundstück erfolgt auf eigene Gefahr. Der Baum oder Strauch darf dabei weder Schaden nehmen, noch darf das Grundstück verschmutzt werden. Die Stadtverwaltung bittet um sorgsamen Umgang mit den Bäumen und wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß beim Pflücken und Genießen!

(Pressemitteilung: Stadt Weingarten)