Erfolgreiches Schulweg-Training im Ravensburger Spieleland

Erfolgreiches Schulweg-Training im Ravensburger Spieleland
Die Kinder werden spielerisch an das Thema Sicherheit im Verkehr und auf dem Weg zur Schule herangeführt. (Bild: Polizeipräsidium Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

18. Internationale Verkehrssicherheitstage

Spiel, Spaß und Verkehrserziehung für alle Erstklässler: Auch in diesem Jahr wurden alle Abc-Schützen zu den internationalen Verkehrssicherheitstagen ins Ravensburger Spieleland eingeladen!

Wie sieht es in einem richtigen Polizeiauto aus? Ab welcher Größe brauchen Kinder keinen Kindersitz im Auto mehr? Und wer ist der schnellste Steckzebra-Reiter? Diesen und weiteren spannenden Fragen konnten Erstklässler gemeinsam mit ihrer Begleitung am 26. und 27. September 2020 auf den Grund gehen.

Die Spieleland-Partner Polizeipräsidium Ravensburg, Verkehrswacht Bodenseekreis, Genius – die junge WissensCommunity und Mobile Kids von Daimler, Unfallkasse Baden-Württemberg, Gib Acht im Verkehr sowie die AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben haben in kindgerechter Weise an verschiedenen Standorten im Freizeitpark spielerisch an das Thema Sicherheit im Verkehr und auf dem Weg zur Schule herangeführt. Von A wie „Antrieb von Autos“ in den Genius-Workshops von Daimler bis Z wie kleines Zebra, das am Wochenende seinen 20. Geburtstag gefeiert hat – es war allerhand geboten.

Im ganzen Park verteilt konnten Besucher Polizei-Fahrzeuge aus Baden-Württemberg, Liechtenstein und der Schweiz finden und selbst einmal Probe sitzen. Um 17 Uhr begaben sich diese dann auf eine Blaulichtparade quer durch das Spieleland. Zahlreiche Kinder waren von dem lauten Tatütata begeistert.

Außerdem haben Klein und Groß die über 70 Attraktionen des Parks in den acht Themenwelten erkundet.

Über das Ravensburger Spieleland & Feriendorf

Seit 1998 steht das Ravensburger Spieleland für Abenteuer, Spiel und Action für die ganze Familie. Das Mitmach-Konzept des Freizeitparks am Bodensee lädt Kinder von zwei bis zwölf Jahren ein, gemeinsam mit ihren Eltern zu erleben, zu lernen und jede Menge Spaß zu haben. Mitten im Grünen entdecken jährlich 400.000 Besucher die mehr als 70 Attraktionen in acht Themenwelten – und erleben dabei unvergessliche Familien-Momente. Ergänzt wird das Angebot seit 2016 von einem Übernachtungsangebot im parkeigenen Feriendorf mit 50 Ferienhäusern, 16 Forscher-Zelten und 40 Caravan-Stellplätzen.