Endspurt für die neue Verkehrsstation in Lindau-Reutin

Endspurt für die neue Verkehrsstation in Lindau-Reutin
Die neue Bahnstation in Lindau-Reutin: Bahnknoten für die elektrifizierte Strecke Zürich-Lindau-München. (Bild: Ulrich Stock)
WOCHENBLATT
Redaktion

Abschließende Arbeiten bis zur Inbetriebnahme

Lindau – Nach nur 1,5 Jahren Bauzeit geht Anfang Dezember die neue Verkehrsstation für den Fern- sowie Nahverkehr in Lindau-Reutin in Betrieb. Auf den ersten Blick erkennt man schon jetzt einen funktionsfähigen Bahnhof. In den nächsten Wochen findet der Endspurt der Arbeiten für den neuen Bahnhof statt. Darunter fällt beispielsweise die Montage der Fahrgastinformationssysteme und Aufzüge, sowie zahlreiche Tests und Feinabstimmungen.

(Bild: Ulrich Stock)

Die letzte markante Bautätigkeit betrifft die Aufzüge zum barrierefreien Überqueren der Gleise. Sie werden in diesen Tagen installiert. „Nun haben wir noch etwas mehr als einen Monat bis zur Inbetriebnahme der Verkehrsstation. Auch die abschließenden Arbeiten werden wir zeitgerecht vollenden, damit Reisende mit dem Fahrplanwechsel (Sonntag, 13. Dezember) den neuen Bahnhof gut nutzen können,“ so ein Sprecher der Bahn.

(Bild: Ulrich Stock)

In den kommenden Tagen montiert die Deutsche Bahn Fahrgastinformations-systeme, Uhren und die Lautsprecher. Danach folgen letzte Maßnahmen an der Dachverkleidung. Ausstattungsmerkmale wie Sitzgruppen, Vitrinen, Streugutbehälter und Geländer werden pünktlich bis zur Inbetriebnahme installiert.

(Bild: Ulrich Stock)

Bereits fertiggestellt wurden die Bahnsteige, Treppenanlagen mit Personenüberführung sowie das Bahnsteigdach mit Beleuchtung. Zudem hat die Deutsche Bahn den Gleisbereich angepasst und die Oberleitung erneuert. Wichtig für die Erreichbarkeit des Verkehrshalts ist der Vorplatz des Bahnhofs. Dieser wird derzeit durch die Stadt Lindau umgebaut.

(Bild: Ulrich Stock)

Mit dem Fahrplanwechsel sind die Bauarbeiten durch die Deutsche Bahn am neuen Fernverkehrshalt in Lindau-Reutin abgeschlossen und es ist ein voll funktionsfähiger Halt vorzufinden – ein Meilenstein im Projekt Bahnknoten Lindau. Letzte Arbeiten folgen dann noch am Bahnhofsvorplatz.

Die neue Verkehrsstation in Zahlen:

  • 2 Bahnsteige (Haus – und Mittelbahnsteig) für 4 Gleise
  • 2 Aufzüge
  • 1 Steg mit 25 Metern Länge und in 6 Metern Höhe über die Gleise
  • 200 Meter Bahnsteigüberdachung
  • Bis zu 12,50 Bahnsteigbreite und bis 400 Meter Länge
  • 275 Meter Bohrpfähle mit zusammen 3500 Metern Länge
  • 215 Tonnen Betonstahl
  • 1300 Meter Gleis und 2100 Schwellen neu
(Bild: Ulrich Stock)
(Bild: Ulrich Stock)