Endlich wieder: Simsonrennen in Dentenweiler

Endlich wieder: Simsonrennen in Dentenweiler
Endlich ist es nach zwei Jahren wieder soweit, die liebgewonnene Tradition des Simsonrennens fortgeführt werden. (Bild: MSC Langnau e.V.)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nach einer zweijährigen Corona bedingten Pause veranstaltet der MSC Langnau am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober, wieder das traditionelle Simsonrennen in Dentenweiler zwischen Degerseee und Oberreitnau.

Los geht es am Montag mit dem Training um 10.30 Uhr. Die Fahrervorstellung findet um 12.30 Uhr statt. Rennstart ist um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Endlich ist es nach zwei Jahren wieder soweit, die liebgewonnene Tradition des Simsonrennens fortgeführt werden. Das Rennen geht direkt neben der Strecke von 2019 in Dentenweiler über die Bühne.

Gefahren wird auf zwei und drei Rädern in den Klassen Supercup, Nostalgie sowie Gespanne wassergekühlt und luftgekühlt. Auch die Rasentraktoren und die Kids sind wieder mit dabei.

„Wir freuen uns, nach der Corona bedingten Pause wieder ein Simsonrennen organisieren zu können. Es wäre super, wenn die Fans wieder an die Rennstrecke kommen und so ihre Verbundenheit zu den Simson-Motorrädern zeigen“, so Andrea Kreuzer, Vorsitzende des MSC Langnau.

Zusammen mit dem Vorstandsteam und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wurde in den letzten Wochen die Veranstaltung vorbereitet. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und die Fans zahlreich an die Rennstrecke nach Dentenweiler kommen. Wir würden uns freuen und laden alles sehr herzlich zu einem spannenden und unterhaltsamen Nachmittag ein“, so Kreuzer.

Bereits am Sonntag, 2. Oktober findet im Bierzelt an der Rennstrecke ein gemütlicher Hoch statt, bei dem man fachsimpeln und mit einander ins Gespräch kommen kann. Jeder der Lust hat, kann kommen.

Weitere Informationen gibt es unter www.msclangnau.de .

Informationen:
Simsonrennen am Montag, 3. Oktober, in Dentenweiler 1, 88069 Tettnang.
Beginn Training: 10.30 Uhr; Fahrervorstellung: 12.30 Uhr; Rennbeginn: 13 Uhr.
Fahrerhock im Bierzelt an der Rennstrecke am Sonntag, 2. Oktober.

(Pressemitteilung: MSC Langnau e.V.)