Endlich findet wieder der Internationale Markt der Partnerstädte in Biberach statt!

Endlich findet wieder der Internationale Markt der Partnerstädte in Biberach statt!
In Biberach kann der Internationale Markt der Partnerstädte wieder stattfinden. (Bild: Hans-Bernd Sick - StäPa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – In diesem Jahr wird der Verein Städte Partner Biberach e.V. (StäPa) nach der langen Corona-Zwangspause endlich wieder seinen traditionellen „Internationalen Markt der Partnerstädte“ veranstalten und dabei auf die bunte Vielfalt Europas hinweisen.

Der Markt wird am Samstag, den 07. Mai, zwischen 8 und ca. 15 Uhr in der Waaghausstraße, zwischen Altem Rathaus und Museumsstraße abgehalten, eingebettet in den Musikfrühling der Biberacher Werbegemeinschaft und die Europawoche.

Obwohl die immer noch vorherrschende Pandemie doch ein paar Unabwägbarkeiten in sich birgt, ist der StäPa zuversichtlich, aus den meisten Partnerstädte Gäste begrüßen zu dürfen. Auf die Marktbesucher warten Spezialitäten und Informationen aus Biberachs Partnerstädte und –regionen, also aus Valence (F), Asti (I), Telawi (GE), Schweidnitz (PL), dem Tendring District (GB) und der befreundeten Kanalinsel Guernsey.

Auch wenn nicht aus allen sechs Partnerstädten Gäste anreisen, werden doch alle in irgend einer Form beim Markt vertreten sein. Unterstützung erfahren die Gäste durch die Partnerstädte-bezogenen Ausschüsse im StäPa. Musikalische Unterstützung wird durch eine Gruppe aus dem polnischen Schweidnitz geben, die auf der „Internationalen Bühne“ des Musikfrühlings auf dem Hafenplatz auftritt. Fünf junge Musiker der Akademia Rozwoju Talentów, quasi die dortige Jugendmusikschule, werden mit polnischen Liedern und Cover internationaler Hits unterhalten.

Erfreulicherweise wird in diesem Jahr der „Internationalen Markt der Partnerstädte“ mitsamt musikalischem Beitrag als Veranstaltung im Rahmen der Europawoche durch das Staatsministerium Baden-Württemberg im Rahmen der Aktion „12 Sterne für Europa“ als Mitveranstalter unterstützt, und auf dem Markt Informationen über die Europäische Union zum Mitnehmen auslegt.

Mehr Informationen zum StäPa gibt es auf dessen Homepage unter www.staepabc.de oder auf Facebook.

(Pressemitteilung: Städte Partner Biberach e. V.)