Eingeschaltete und vergessene Herdplatte führt zu Feuerwehreinsatz

Eingeschaltete und vergessene Herdplatte führt zu Feuerwehreinsatz
Zum Feuerwehreinsatz kam es in Radolfzell durch eine eingeschaltene Herdplatte. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Radolfzell – Wegen einer eingeschalteten und dann vergessenen Herdplatte ist es am Dienstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, zu einem Feuerwehreinsatz an einem Wohngebäude in der Hohenfriedingenstraße gekommen.

Eine Bewohnerin des Hauses hatte zuvor gekocht und verließ anschließend die Wohnung. Hierbei vergaß die 69-jährige Frau die Herdplatte wieder auszuschalten. In der Folge entwickelte sich starker Rauch und löste einen installierten Brandmelder aus.

Zu einem Feuer oder Sachschaden war es glücklicherweise nicht gekommen. Die mit mehreren Fahrzeugen anrückende Feuerwehr schaltete den Herd aus und durchlüftete die Wohnung. Anschließend konnte diese von der 69-Jährigen wieder betreten werden und die Feuerwehr konnte abrücken.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Konstanz)