Eine Million Euro Schaden bei Brand in Schreinerei

Eine Million Euro Schaden bei Brand in Schreinerei
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. (Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Geisingen (dpa) – Eigentlich wollte die Feuerwehr nur Glutnester aufdecken – dabei ist ein Brand in einem Dachstuhl einer Schreinerei in der baden-württembergischen Stadt Geisingen am späten Donnerstagabend aber neu entfacht worden. Am Ende stand das komplette Gebäude in Flammen und brannte ab – und es entstand ein Schaden in einer Million Euro, wie die Polizei mitteilte.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte nur ein Teil des Dachstuhls, wie es hieß. Mithilfe eines Baggers wurde das Dach angehoben, um alle Glutnester aufzuspüren. Dabei entzündete sich der Brand von Neuem – und schließlich stand die ganze Schreinerei ((Landkreis Tuttlingen) in Flammen. Die Einsatzkräfte mussten das Gebäude kontrolliert abbrennen lassen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Ersten Erkenntnissen zufolge löste ein technischer Defekt den Brand aus.