Ein Mann ist keine Altersvorsorge: Online-Vortrag mit Helma Sick am 21. April, 19.30 Uhr

Ein Mann ist keine Altersvorsorge: Online-Vortrag mit Helma Sick am 21. April, 19.30 Uhr
Helma Sick Bild: Quirin Leppert/Stadt Stockach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Stockach – Viele Frauen stehen finanziell auf eigenen Beinen. Aber immer noch gibt es Frauen, die sich ganz oder auch teilweise während der Familienphase beruflich einschränken. Sie verlassen sich auf den Partner bzw. „Versorger“ und vertrauen darauf, dass die große Liebe hält. Die Realität sieht oft anders aus und gerade nach einer Trennung verlieren Frauen oft die finanzielle Basis.

Helma Sick hat zusammen mit der ehemaligen Bundesministerin Renate Schmid das Buch „Ein Mann ist keine Altersvorsorge – Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist“ herausgebracht. Darin räumen die Autorinnen mit Illusionen, Vorurteilen und falschen Rollenvorstellungen auf. In ihrem Vortrag an der vhs Landkreis Konstanz zeigt Sick an konkreten Beispielen, was Frauen zur Absicherung tun können. Die Referentin ist Buchautorin, Brigitte-Kolumnistin und Finanzexpertin für Frauen.

Die Online-Veranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich: www.vhs-landkreis-konstanz.de/9/kurs/Helma-Sick-Ein-Mann-ist-keine-Altersvorsorge/212-10035

Infos: Kooperationsveranstaltung der Bürgermeisterin der Stadt Singen, der Chancengleichheitsstelle Landkreis Konstanz sowie der vhs Landkreis Konstanz.

Das Buch zum Vortrag von Helma Sick gibt es u.a. in der Stadtbücherei Stockach.

Mehr Infos: www.stockach.de