Ein Hauch von „Normalität“ kehrt in die Eissportarena zurück

Ein Hauch von „Normalität“ kehrt in die Eissportarena zurück
Auch Eislauffreunde kommen nun wieder auf ihre Kosten. (Bild: Förderverein Eissportarena Lindau e.V.)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – Nachdem die Teams der EV Lindau Islanders und auch die Eiskunstlauf-Abteilung schon seit Wochen in der Eissportarena trainieren, kann ab dem kommenden Wochenende mit der Eisdisco, nach einem Jahr Zwangspause, nun auch das Publikum wieder in die Eissportarena Lindau zurückkommen.

Am Samstag, 9. Oktober, ab 19.45 Uhr, wird die Saison 2021 / 2022 mit der – laut Vereinsmitteilung – so beliebten Eisdisco eröffnet. Der allgemeine Publikumslauf ist dann ab 23. Oktober wieder möglich. Das jeweils aktuelle Hygienekonzept sei zu beachten. Aktuell ist der Zutritt nur mit 3G-Nachweis und Maskenpflicht (außer auf dem Eis) und für maximal 250 Personen möglich.

Nach der Rekordsaison 2019 / 2020 mit über 65.000 Besuchern in der Eissportarena Lindau und der Zwangspause in der vergangenen Saison, geht es nun – so der EVL weiter – wieder los im Eichwald. Am Samstagabend wird die Saison für alle mit der beliebten Eisdisco eröffnet, die dann immer samstags von 19.45 bis 22 Uhr sein wird.

Der allgemeine Publikumslauf wird zwei Wochen später, ab Samstag, 23. Oktober, möglich sein. Die Zeiten für den Publikumslauf werden am Wochenende samstags von 13.30 Uhr bis 16.15 Uhr und sonntags von 12 bis 16 Uhr sein. Unter der Woche ist der Publikumslauf immer dienstags, donnerstags und freitags von 13.30 bis 15.30 Uhr möglich.

Das aktuell gültige Hygienekonzept, die Sonderöffnungszeiten in den Ferien und über die Feiertage könnten immer aktuell unter www.eissportarena.li nachgelesen werden. Ebenso könnten hier – über den hinterlegten Flyer – Kindergeburtstage gebucht, Eismieten vereinbart und die Eintrittspreise entnommen werden.

Der Zutritt zur Eissportarena Lindau zum Publikumslauf oder der Eisdisco sei bis auf Weiteres nur mit 3G-Nachweis erlaubt. Die Pflicht zur Vorlage eines Nachweises für den Zutritt in die Eissportarena Lindau gilt nicht für Kinder, die das 6. Lebensjahr nicht vollendet haben oder nicht eingeschult sind.

Schüler / innen (mit Schulbesuch in Deutschland), die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuches unterliegen, gelten als getestete Personen (Nachweis erfolgt über amtliches Dokument der Schule). Bei Betreten der Eissportarena Lindau sei ausnahmslos das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske für alle ab dem 7. Lebensjahr verpflichtend.

Abgenommen werden darf diese beim Betreten der Eisfläche zur Ausübung der sportlichen Tätigkeit. Die maximale Auslastung der Eissportarena beträgt aktuell 250 Personen.