…“EIGENTLICH“… – “TROTZDEM“… – “NUN DOCH NICHT“…

…“EIGENTLICH“… – “TROTZDEM“… – “NUN DOCH NICHT“…
(Bild: St. Magnus, Bad Schussenried)
WOCHENBLATT
Redaktion

Großes Kirchenkonzert 2020

Beginnend im Jahr 1991 mit einem kleinen Vorweihnachtlichen Singen und Musizieren mit einer überschaubaren Zahl von Mitwirkenden und Zuhörern entwickelte sich das Große Kirchenkonzert von Chor & Orchester Sankt Magnus im Lauf der Jahre zu einer festen Größe im Jahresablauf von Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit Bad Schussenried wie auch im kulturellen Leben der Stadt mit inzwischen über 100 Mitwirkenden.

„EIGENTLICH“

EIGENTLICH wäre das Konzert gerade in diesem Jahr auf den Gedenktag der Heiligen Cäcilia gefallen: Sonntag, 22. November. Sie ist die wirkmächtige Schutzpatronin der Kirchenmusik, der Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker. Eine Reliquie von ihr können wir im Magnusaltar unser Eigen nennen.

EIGENTLICH hätten wir die Konzertbesucher in diesem Jahr mit Mendelsohns großartigem Magnificat D-Dur, einem Magnificat „unseres“ Schussenrieder Klosterkomponisten Chorherr Wilhelm Hanser sowie Vertonungen zur Heiligen Cäcilia erfreut.

EIGENTLICH wäre jetzt das Programmheft erstellt, die Plakate, Flyer und Eintrittskarten gedruckt, die Sponsoren abgefragt, Einladungen an Ehrengäste und Chöre verschickt, der Presseartikel verfasst.

EIGENTLICH hätte der Vorverkauf für die immer sehr begehrten Karten begonnen, die Podeste wären schon transportiert, der Probetag wäre geschafft, die Mitwirkenden schon etwas nervös Richtung Generalprobe und Aufführung.

EIGENTLICH wären unsere Ministranten schon in den Startlöchern, um die Konzertbesuchern nach dem Konzert auf dem Kirchplatz mit Glühwein und Punsch zu verwöhnen.

Dann kam in diesem Jahr Corona.

„TROTZDEM“

TROTZDEM haben wir überlegt, was wir stattdessen anbieten können.

TROTZDEM hätten wir ein kleines, feines und überraschendes Konzert mit einer Corona-gerechten Besetzung am 21./22. November in diesem Jahr – den möglichen Besucherplätzen geschuldet – im Bibliothekssaal bei freiem Eintritt gestaltet.

„NUN DOCH NICHT“!

Nun hat uns der kleine Lock-Down einen kräftigen Strich durch diese Überlegungen gemacht.

Im November sind keine Konzerte möglich.

TROTZDEM dürfen wir – im Gegensatz zu weltlichen Chören, die gerade Singverbot haben – in den Gottesdiensten mit einer kleinen Besetzung singen, dafür proben und die Gottesdienstbesucher erfreuen.

Wir wünschen, dass wir ihnen 2021 wieder ein wunderbares Großes Kirchenkonzert schenken dürfen und dass schon das Dreikönigskonzert 2021 möglich sein wird.

Allen Freunden unseres Großen Kirchenkonzerts, allen Gönnern und Sponsoren für das langjährige Wohlwollen auf diesem Weg ein großes und herzliches „Dankeschön“.

Ihr KMD Matthias Wolf mit Chor & Orchester Sankt Magnus