Ehrenamtliche der Seniorenarbeit Stadt Tuttlingen besuchen Bad Wurzach

Ehrenamtliche der Seniorenarbeit Stadt Tuttlingen besuchen Bad Wurzach
Die Mitarbeiterinnen der städtischen Seniorenarbeit freuten sich sehr, dass die Ehrenamtlichen nach langer Coronapause endlich wieder einen schönen Tag in Gemeinschaft und mit regem Austausch untereinander erleben durften. (Bild: Stadt Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Als Dank für ihren Einsatz im Haus der Senioren, beim Einkaufsbus, im Seniorennetzwerk und im Ortsseniorenrat hatte die Seniorenarbeit der Stadt Tuttlingen ihre Ehrenamtlichen im Oktober zu einem Ausflug nach Bad Wurzach eingeladen.

Erstes Tagesziel an diesem Tag war die Käserei Vogler. Dort begrüßte der Inhaber der Käserei Herr Vogler die Ehrenamtlichen und gab in den Räumlichkeiten der Käserei Einblicke in die Produktion. Anschließend konnten bei einem Mittagessen im Sennerstüble der Käserei Käsespezialitäten und andere Gerichte genossen werden.

Nachmittags ging es weiter zum Naturschutzzentrum Wurzacher Ried. Dort konnten die Ehrenamtlichen die Ausstellung „Moor Extrem“ besuchen oder sich zu einem ausgiebigen Spaziergang ins Wurzacher Ried aufmachen. Im Anschluss ging es zu Kaffee und Kuchen ins Kurhaus Bad Wurzach, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Die Mitarbeiterinnen der städtischen Seniorenarbeit freuten sich sehr, dass die Ehrenamtlichen nach langer Coronapause endlich wieder einen schönen Tag in Gemeinschaft und mit regem Austausch untereinander erleben durften.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)