EcoCreate von Ravensburger erhält Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021: Neue klimagerechte Bastelsets mit Nachhaltigkeitspreis prämiert

EcoCreate von Ravensburger erhält Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2021: Neue klimagerechte Bastelsets mit Nachhaltigkeitspreis prämiert
Engagieren sich bei Ravensburger für EcoCreate (v.l.n.r.): Heidi Verbancic (PR Manager Arts&Crafts), Jola Hagel (Project Manager Arts&Crafts), Kristina Zeller (International Product Manager Arts&Crafts), Christian Bulla (Group Director Category Construction / Arts&Crafts), Maren Gevers (Project Manager Arts&Crafts), Diana Vogt (Project Engineer Technische Produktentwicklung), Philipp Russ (Assistant to Board), Janina Wangler (International Product Manager Arts&Crafts), Constanze Franke (International Marketing Manager Arts&Crafts) und Sandra Hoffmann (Technical Project Assistant Technische Produktentwicklung). (Bild: Ravensburger Verlag GmbH)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Das Deutsche Institut für Service-Qualität, der Nachrichtensender ntv und das DUP UNTERNEHMER-Magazin haben am 19. Juli erstmals den Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte verliehen. Die Auszeichnung würdigt herausragende Unternehmen und Projekte auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit. Ravensburger ist mit der neuen, klimagerechten Bastelreihe EcoCreate unter den Preisträgern.

Insgesamt wurden 49 Unternehmen und deren Produkte in 24 Kategorien ausgezeichnet. Ravensburger erzielte mit EcoCreate in der Kategorie „Produkt – Haushalt/Wohnen“ den ersten Platz. Die Jury würdigte unter anderem den innovativen Ansatz der kreativen Bastel-Idee: Im Haushalt anfallende Verpackungsmaterialien aus Verbundstoffen, Papier, Pappe oder Plastik werden mit den im Spiel enthaltenen Bastelutensilien in Accessoires, Spielzeug sowie kleinere Gebrauchs- und Einrichtungsgegenstände verwandelt.

Hierfür gibt es von EcoCreate sechs thematische Bastelsets

Sie verschönern das Zimmer oder schaffen im Freien artgerechten Lebensraum für Vögel und Insekten. Zudem können Mädchen und Jungen rund um Piraten, Prinzessinnen, Bewohner des Waldes oder Dschungeltiere unterschiedliche Spiel- und Traumwelten basteln. Durch ihre Beschäftigung mit diesen Upcycling-Objekten verinnerlichen die Kinder, dass Getränke- und Eierkartons, Joghurtbecher oder Plastikflaschen kein Müll sondern wichtige Wertstoffe sind.

Die Wahrnehmung wird beeinflusst

„Bei Kindern wandert eine Toilettenpapierrolle auch mal schnell in den Restmüll, selbst wenn die Eltern es ihnen anders gezeigt haben. Wenn sie die Toilettenpapierrolle hingegen mit einer Produktentwicklung mit Blick auf den ökologischen FußabdruckPiratenfigur, einer Prinzessin oder einem Fuchs assoziieren und als Spielzeug begreifen, beeinflusst das ihre Wahrnehmung und ihr Verhalten“, erklärt Christian Bulla, Group Director Category Construction / Arts & Crafts.

„Unser Unternehmen will Kinder mit sinnvollen Beschäftigungsangeboten fördern. Mit EcoCreate führen wir sie jetzt auch an UmweProduktentwicklung mit Blick auf den ökologischen FußabdruckProduktentwicklung mit Blick auf den ökologischen Fußabdruckltthemen heran und sensibilisieren sie für Nachhaltigkeit“, so Bulla weiter.

Produktentwicklung mit Blick auf den ökologischen Fußabdruck

Ravensburger ermittelt die Umweltauswirkungen von EcoCreate entlang des gesamten Produkt-Lebenszyklus mittels Life-Cycle-Assessments (LCA). Im Rahmen von LCA-Studien wird der ökologische Fußabdruck für jedes Produkt der Bastelserie bestimmt.

Der Spielwarenhersteller hat zudem von Anfang an darauf geachtet, zu viel Plastik in und um den eigentlichen Inhalt der Sets zu vermeiden und das Gewicht der Produktverpackungen so gering wie möglich zu halten. Das hat den Klimaeinfluss von EcoCreate deutlich reduziert.

EcoCreate ist durch Kooperation mit Fairventures klimagerecht

Den verbleibenden ökologischen Fußabdruck der direkt verursachten Emissionen von EcoCreate gleicht Ravensburger ebenfalls aus, was die Bastelsets „klimagerecht“ macht. Hierzu arbeitet das Unternehmen mit Fairventures Worldwide zusammen.

Die gemeinnützige Organisation betreibt Aufforstungs- und Entwicklungsprojekte in Entwicklungsländern – derzeit in Borneo und Uganda. Ravensburger finanziert über Fairventures die Pflanzung einer Menge an Bäumen, die so viel CO2 absorbieren, wie die EcoCreate-Produkte jährlich verursachen.

(Quelle: Ravensburger Verlag GmbH)