EBM Buschle gratuliert Frau Dr. med. Judith Friedel zu fast 30-jähriger Praxistätigkeit

EBM Buschle gratuliert Frau Dr. med. Judith Friedel zu fast 30-jähriger Praxistätigkeit
Besuch in der Neuropraxis: Dr. med. Brita Fritsch, Emil Buschle, Erster Bürgermeister Tuttlingen, Dr. med. Judith Friedel, Maria-Tiziana Ferrante, Dr. med. Janine Reis (Bild: Stadt Tuttlingen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Erste Bürgermeister Emil Buschle verabschiedete Dr. med. Judith Friedel bei seinem Besuch in ihrer gemeinschaftlichen Neuropraxis in den Ruhestand. Seit 1994 ist sie in der Praxis tätig.

„Mit Dr. Friedel geht nicht nur ein ärztliches Juwel aus Tuttlingen in den Ruhestand. Sie stellte für Ihre ärztlichen Kolleginnen und Kollegen und ihr Praxisteam stets eine wichtige Konstante für das Bestehen der Praxis und deren Weiterentwicklung dar“, betonte EBM Emil Buschle. Über die Praxistätigkeit hinaus war Dr. Friedel konsiliarisch am Klinikum Tuttlingen und hat mit großem und langjährigem Engagement verschiedenste Funktionen in Experten- und Fachgremien begleitet.

Darin hat sie sich nicht nur um bessere Therapiebedingungen für behandelte Betroffene, sondern auch für den fachlichen Austausch unter den verschiedenen ärztlichen Disziplinen eingesetzt.

Gut vernetzt hat sie die fachärztliche Weiterbildung auch in ihrer eigenen Praxis großgeschrieben. Dr. Friedel lobt die gute Zusammenarbeit mit Herrn Buschle und seinen Mitarbeitenden der letzten Jahre, sie fühlte sich von kommunaler Seite stets unterstützt.

Sie zeigte sich demütig und gleichzeitig stolz auf die geglückte Nachfolgeregelung, die sie mit den ehemaligen Oberärztinnen an der Uniklinik Freiburg i.B. Dr. med. Brita Fritsch und Dr. med. Janine Reis, seit Oktober 2019 im Boot, gefunden hat. Zeitgleich mit ihr verabschiedet sich mit ihrer MFA, Anita Schiele nach fast 30-jähriger Mitarbeit in den Ruhestand.

(Pressemittteilung: Stadt Tuttlingen)