E-Ladekarten der Stadtwerke Sigmaringen für den deutschlandweiten Gebrauch ab sofort verfügbar

E-Ladekarten der Stadtwerke Sigmaringen für den deutschlandweiten Gebrauch ab sofort verfügbar
Die Ladekarten für E-Ladestationen der Stadtwerke Sigmaringen stehen zur Verfügung. (Bild: Stadtwerke Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Nachdem die Stadtwerke Sigmaringen ihre Ladestationen für Elektroautos auf bezahltes Laden umgestellt haben, bieten sie für Besitzer von Elektroautos die Möglichkeit an, eine Ladekarte der Stadtwerke Sigmaringen zu erwerben.

Mit dieser E-Ladekarte ist gewährleistet, dass an über 8.000 deutschlandweiten Ladepunkten des Verbundes ladenetz.de geladen werden kann. Darüber hinaus stehen die Ladepunkte aus dem Roamingnetzwerk zur Verfügung, welches zusätzlich 20.000 Ladepunkte in Deutschland sowie weitere tausend Lademöglichkeiten im europäischen Ausland umfasst.

Die Stadtwerke Sigmaringen bringen vier Ladestationen (drei in Sigmaringen, eine in Sigmaringendorf) in dieses Ladeinfrastrukturnetz ein.

Das neueste Angebot im Portfolio der Stadtwerke Sigmaringen trägt den Namen SIG ladestrom. Eine Unterscheidung gibt es hierbei für Kunden der Stadtwerke Sigmaringen (Tarifbezeichnung: Kunden SWS) und Nicht-Kunden (Tarifbezeichnung: keine Kunden SWS). Sind die Preise für die Kilowattstunde bei beiden Optionen identisch, so unterscheiden sie sich in der monatlichen Grundgebühr je Karte. Diese Abgabe ist für Kunden, welche bereits eine Energieart von den Stadtwerken Sigmaringen beziehen, günstiger als für Nicht-Kunden.

Die Bestellung der Ladekarte kann über die Homepage der Stadtwerke Sigmaringen vorgenommen werden.

Bei Fragen bezüglich der Ladekarte helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Service-Center unter 07571 / 106-333 gerne weiter.

(Pressemitteilung Stadtwerke Sigmaringen)