E-Bike in Bad Schussenried gestohlen

E-Bike in Bad Schussenried gestohlen
Einem 62-Jährigen wurde in Bad Schussenried das E-Bike gestohlen // Symbolbild (Bild: picture alliance / Soeren Stache | Soeren Stache)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Schussenried (ots) – Eine halbe Stunde reichte in Bad Schussenried einem Dieb für den Diebstahl eines, mit einem Schloss gesicherten, Fahrrads.

E-Bike war mit einem Schloss gesichert

Gegen 10 Uhr stellte ein 62-Jähriger sein E-Bike hinter dem Rathaus in der Wilhelm-Schussen-Straße ab. Er legte seinen Helm in den Fahrradkorb, sicherte das Rad mit einem Schloss und ging einkaufen. Als er etwa eine halbe Stunde später an den Abstellplatz zurückkam, war das Rad gestohlen.

Auf der Suche nach dem Dieb

Die Polizei (07583/942020) sucht nun nach dem Dieb, dem Fahrradhelm und nach dem Rad der Marke Flyer. Es hat 28 Zoll, ist dunkelblau und mit einem schwarzen Fahrradkorb versehen.

Hinweis der Polizei

Der Mann, dem das Rad gestohlen wurde, hatte es mit einem Schloss gesichert. Das allein ist jedoch leider nicht ausreichend, um sich vor Diebstahl zu schützen.
Die Polizei rät: „Fahrräder am Rahmen mit einem Schloss an einem festen Fahrradständer oder einem anderen fest verankerten Gegenstand zu befestigen. Damit verhindern Sie, dass Ihr Fahrzeug einfach weggetragen werden kann. Den besten Diebstahl-Schutz bieten dabei stabile Ketten-, Bügel- oder Faltschlösser. Achten Sie beim Kauf auf Qualität: Wählen Sie ein zertifiziertes Schloss mit massivem Schließsystem aus hochwertigem Material.“

Weitere Tipps hierzu unter www.polizeiberatung.de.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ulm)