Düstere Prognosen für das Jahr 2022 vorausgesagt?

Düstere Prognosen für das Jahr 2022 vorausgesagt?
Was hält das Jahr 2022 wohl für uns bereit? (Bild: Pixabay)

Wie wird das neue Jahr und was bringt es? Jahreshoroskope in Frauenzeitschriften und diversen Klatschmagazinen boomen zum Jahresbeginn und werden gern gierig gelesen. Das Beste für das eigene Sternzeichen wird herausgepickt und der Rest schnell wieder vergessen.

Alles ist vorstellbar

Andere wiederum fühlen sich von den Prophezeiungen Nostradamus, die bis ins Jahr 3797 reichen, angezogen. Ihm steht die weltbekannte Seherin Baba Wanga aus Bulgarien in nichts nach. Beide haben für das Jahr 2022 nichts Gutes vorausgesagt: Globale Erwärmung, Anstieg des Meeresspiegels, Überschwemmungen, Dürren, Inflation, Hungersnot und ein Virus, das zu einer neuen Pandemie führen kann.

Tod einer politischen Persönlichkeit

In seinem berühmten Buch „Les Prophéties“ (1555) schreibt der Apotheker und Sternenschauer Nostradamus, dass im Jahr 2022 ein sogenannter „Sonnensturm“ auf uns Menschen zurast. „Wie die Sonne wird der Kopf das leuchtende Meer versiegeln. Die lebenden Fische des Schwarzen Meeres werden fast kochen.“ Ebenso sagt Nostradamus für 2022 den Tod einer politischen Persönlichkeit voraus.

Wird Trinkwasser knapp?

Die blinde Bulgarin Baba Wanga starb 1996 im Alter von 85 Jahren. Sie wurde als „lebende Heilige“ verehrt und soll u.a. die Anschläge vom 11. September prophezeit haben. Vor ihrem Tod hat die Wahrsagerin auch für das Jahr 2022 einige Katastrophen vorausgesagt. Forscher sollen zudem irgendwo in Sibirien ein Virus entdecken, das zu einer neuen Pandemie führen kann und in mehreren Großstädten besteht die Möglichkeit, dass es zu Schwierigkeiten mit der Trinkwasserversorgung kommt. Als Grund soll sie die Klimakrise genannt haben.

Wir wollten es genauer wissen und haben für euch einen Blick in die Glaskugel geworfen. Unglaubliches haben wir für 2022 entdeckt.

Mehr dazu lest ihr bei unserem Jahreshoroskop der anderen Art.

Anmerkung der Redaktion: Alle Prophezeiungen lassen reichlich Raum für Interpretationen und sollten nicht zu ernst genommen werden.