Neues Schloss Meersburg Droste-Literaturtage mit Preisverleihung

Droste-Literaturtage mit Preisverleihung
Autorin Katharina Hacker erhält den Droste-Preis. (Bild: Stadt Meersburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meersburg – Nach zweijähriger Pause stehen die Meersburger Droste-Literaturtage vom 26. bis 29. Mai ganz im Zeichen der ausgefallenen Preisverleihung des renommierten Droste-Preises von 2021. Die Gewinner sind Katharina Hacker (Droste-Preis) und Laura Freudenthaler (Förderpreis).

Den Beginn macht der Droste Poetry Slam am 26. Mai, 19 Uhr, im Renaissancesaal der Burg Meersburg. Junge Poeten slammen um die Gunst des Publikums. Am Freitag, 27. Mai, 19 Uhr, begeistern mit „Lichtschattengewächse“ Ulrike Schäfer und Karo.

Zwei finden sich zusammen, um gemeinsam Geschichten zum Klingen zu bringen. Mit Worten, Musik und Wort-Klang-Kompositionen gehen die Autorin Ulrike Schäfer und die Singer-Songwriterin Karo Traumspuren nach, sammeln Verlorenes auf und überraschende Fundstücke, erzählen vom glücklichen Tanz an der Klippe.

Auf den Spuren der berühmten Dichterin

Einen geführten Spaziergang auf den Spuren der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff durch die Stadt gibt’s am 28. Mai, 16 Uhr. Treff ist bei der Gästeinfo. In dieser Führung sind Gedichte und Texte der Dichterin dort zu hören, wo sie entstanden sind, und man erlebt die Orte,über die sie schreibt. Die Lesung der beiden Preisträgerinnen ist am 28. Mai, 19 Uhr, im Veranstaltungssaal vineum bodensee bei freiem Eintritt.

Die festliche Preisverleihung

Höhepunkt ist die Verleihung des Droste-Preises und des Literatur-Förderpreises am 28. Mai, 11 Uhr, im Spiegelsaal des Neuen Schloss Meersburg. Hier ist der Eintritt ebenfalls frei. Die Preisverleihung mit musikalischer Umrahmung durch das Ensemble der Knabenmusik Meersburg übernimmt Bürgermeister Robert Scherer. Weitere Infos gibt’s bei der Gästeinformation Meersburg.

(Quelle: Stadt Meersburg)