Dreister Trickbetrug: Seniorin verliert viel Geld an angebliche Wunderheilerin

Dreister Trickbetrug: Seniorin verliert viel Geld an angebliche Wunderheilerin
Die 73-Jährige schenkte der angeblichen Wunderheilerin Glauben und verlor so eine hohe Summe Bargeld. (Bild: picture alliance / Matthias Balk | Matthias Balk)
WOCHENBLATT
Redaktion

Markdorf (ots/dab) – Eine 73-jährige Seniorin ist am Montagmittag in der Markdorfer Hauptstraße auf eine Betrügerin samt Komplizen hereingefallen: Die ältere Dame wurde von einer Frau, die sich als Wunderheilerin ausgab, angesprochen. Der Seniorin wurde dabei eine Linderung ihrer Rückenschmerzen versprochen. Ein Komplize der Betrügerin kam dazu und pries die Fähigkeiten der Heilerin an, weshalb die 73-Jährige der Betrügerin Glauben schenkte.

Die Seniorin sollte 1.000 Euro Bargeld in eine Papiertüte geben und neun Tage warten. Unbemerkt tauschte die bislang nicht bekannte Täterin die Papiertüten, sodass die 73-Jährige letztlich mit einer Tüte voll Papiertaschentücher dastand. Die Heilerin wird als etwa 50 bis 60 Jahre alt, stämmig und etwa 165 cm groß beschrieben. Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise auf die Täterin geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 07544 96 20-0 beim Polizeiposten Markdorf zu melden.

Die Polizei warnt eindringlich vor Trickbetrügern. Polizeiliche Beratung zu diesem Thema gibt es unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)