Sachschaden von rund 250.000 Euro Drei Autos und eine Hausfassade in Flammen

Drei Autos und eine Hausfassade in Flammen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. (Bild: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (dpa/lsw) – Drei Autos und eine Gebäudefassade haben in Friedrichshafen in Flammen gestanden. Die Anwohner konnten das Haus am Freitag rechtzeitig verlassen, laut Polizei wurde niemand verletzt.

Die Flammen griffen von einem brennenden Auto auf die beiden anderen Fahrzeuge und das angrenzende Mehrfamilienhaus über. Die Polizei ermittelt, ob jemand absichtlich das Auto in Brand gesetzt hatte.

Zwei Wohnungen sind so stark verrußt, dass die Bewohner nicht zurückkehren können. Am Haus entstand ein Schaden von rund 250.000 Euro, an den Autos ein Totalschaden von 10.000 Euro.