Digitaltag in Ravensburg bietet spannendes Programm

Digitaltag in Ravensburg bietet spannendes Programm
Die Stadt Ravensburg veranstaltet am 24.06.2022 einen Digitaltag. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Den bundesweiten Digitaltag am 24. Juni nimmt die Stadt Ravensburg zum Anlass, einen Einblick in das weite Feld der Digitalisierung zu geben. Mit zahlreichen kostenlosen Aktionen und Vorträgen in den Räumen von Schwäbisch Media und der Tourist Info bietet Ravensburg Interessierten und Neugierigen eine Bühne zum Mitmachen, Diskutieren und Erleben an. Das spannende Programm wirft einen Blick in die virtuelle Zukunft – mit ihren Chancen und Herausforderungen.

Der Digitaltag steht allen offen: Unternehmern, Vereinen und Initiativen, öffentlichen Akteuren ebenso sowie jungen und alten Menschen, die wissen wollen, wie Digitalisierung das Leben verändern kann. Der Großteil des kostenlosen Programms, das die Stadt Ravensburg zusammen mit ihren Kooperationspartnern, dem Wirtschaftsforum pro Ravensburg (Wifo), Schwäbisch Media und der Firma RaumZeit, zusammengestellt hat, findet ab 9 Uhr in den Räumen von Schwäbisch Media statt. Für zwei touristische Erlebnisse ist die Tourist Information am Marienplatz 35 die Anlaufstelle.

Ravensburg virtuell erleben

Der virtuelle Rundflug über Ravensburg gehört am Digitaltag zweifellos zu den atemberaubenden Highlights mit Erlebnisfaktor. Virtuell kann man sich auch in der Tourist Info mit der VR-Brille auf eine Zeitreise zurück ins Jahr 1429 begeben und erstaunliche Mehlsackgeschichten verfolgen. Digitale Stadterlebnisse bieten die geführte Tour mit der App Ravensburg GO und der virtuelle Stadtrundgang durch Ravensburg. Mit einer 360°-Tour beleuchtet er die schönsten Orte der Stadt. Auf eine digitale Reise in die Vergangenheit Ravensburgs kann man sich anhand der historischen Ausstellung von Stadtansichten damals und heute begeben.

Spannende Vorträge

Speziell für Unternehmen dürften die Vorträge zwischen 9 und 14 Uhr interessant sein. Sie finden teilweise hybrid oder online statt. Dabei geht es um Cybersicherheit, Cyberattacken, Cybercrime sowie Fragen des Datenschutzes. Ein weiterer Vortrag dreht sich um Fördermöglichkeiten für Unternehmen, die sich auf den Weg in die Digitalisierung machen. Um Vorbildprojekte einer nachhaltigen Zukunft in der Region geht es bei der virtuellen Mitmachkonferenz – mit einer virtuellen Schatzsuche als besonderem Spaßfaktor.

Hacker School-Stipendium für Jugendliche

IT-begeisterte Jugendlichen winkt beim Digitaltag in Ravensburg ein Stipendium für einen Kurs bei der Hacker School Hamburg. Zur Verlosung der zwölf Stipendien können sich Schülerinnen und Schüler zwischen elf und 18 Jahren online anmelden, die in Ravensburg eine Schule besuchen. Junge Leute, die gerne fotografieren und filmen, können sich als Content Creator einbringen und die Crossmedia-Redakteurin der Stadt mit Fotos und Videos bei der Dokumentation des Digitaltags unterstützen.

Senioren lernen digitale Welt kennen

Auch Senioren profitieren mit einem speziellen Programm im Seniorentreff vom Digitaltag 2022. Bereits am Montag, 20. Juni können sie sich beim VR-Workshop „Keine Angst vor Technik“ eine Virtual Reality Brille aufsetzen und damit an unterschiedliche Orte reisen. Unterstützt werden sie von Schülern der Realschule Ravensburg und der Firma RaumZeit.

Anmeldung und weitere Infos:

Eine Anmeldung zu den einzelnen Programmpunkten ist erwünscht aber nicht zwingend. Nähere Informationen zum Programm und Anmeldung unter www.digitaltag-ravensburg.de/events-ravensburg-2022

Programm bei Schwäbisch Media:

9 Uhr Begrüßung durch Bürgermeister Dirk Bastin und Susanne Nebel (Wifo-Vorstand)

9.30 – 11 Uhr: Vortrag „Cybersicherheit für kleine und Mittlere Unternehmen“ Onlinevortrag von Manuel Bach, Leiter Referat „Cybersicherheit für Kleine und Mittlere Unternehmen“ im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

11 – 12 Uhr: Hybridvortrag „Schachmatt durch Cyberattacke?“ Dr. Florian Deutsch, Anwaltskanzlei Dr. Gretter gibt antworten auf die Fragen, wie sich Unternehmen aus rechtlicher Sicht vorbereiten können, um einen Schaden möglichst zu verhindern.

12 – 13 Uhr: Hybridvortrag: „Welche Auswirkungen hat die DSGVO auf die Daten- & IT-Sicherheit?“ Der Vortrag diskutiert die gesellschaftlichen, technischen und IT-Sicherheitsfolgen der DSGVO. Prof. Dr. Eggendorfer, Professor für IT-Sicherheit & Datenschutzbeauftragter

13 – 13.30 Uhr Hybridvortrag „Cybercrime und Versicherungen“ Vortrag von Andreas Foerster (Allianz Versicherungen)

14.30 – 16 Uhr: Virtuelle Mitmach-Konferenz mit Sarina Gisa (wirundjetzt & Regionalwert AG BO) und Katharina Eckel (Bio-Musterregion RV). Erfolgsgeschichten und Vorbildprojekte in der Biomusterregion, digitale Begehung der Region und eine virtuelle Schatzsuche

16 – 16.30 Uhr (hybrid) Virtueller Stadtrundgang Ravensburg in einer 360-Grad-Sicht mit Martin Gunzenhauser von RaumZeit Ravensburg

16.30 – 16.45 Uhr: Verlosung von 12 Stipendien für Jugendliche von 11 bis 18 Jahren, die eine Schule in Ravensburg besuchen für einen Kurs bei der Hacker School Hamburg

16.45 – 17 Uhr Verabschiedung und Vorausschau Digitaltag Ravensburg im Herbst 2022

Ganztägig bei Schwäbisch Media

9.30 – 17 Uhr Virtuelle Rundflüge über Ravensburg: Simulation eines atemberaubenden Flugerlebnisses für Jung und Alt

9.30 – 17 Uhr „Ausstellung Historische Stadtbilder damals & jetzt“: Die Entwicklung Ravensburgs wird digital erlebbar.

14 – 17 Uhr „Fit & Fun Digital“: Schülerinnen und Schüler helfen bei Fragen im Umgang mit digitalen Geräten (Smartphone, Tablet etc.)

Tourist Info Ravensburg (Marienplatz 35, Lederhaus)

9.30 – 17.30 Uhr Virtuelle Zeitreise – Der Mehlsack: Virtual Reality-Erlebnis der besonderen Art: Haintz vom Turm nimmt die Besucher mit ins Jahr 1429. VR-Brillen gibt es in der Tourist Info.

13 – 14 Uhr Geführte Tour mit der App Ravensburg GO – digitales Stadterlebnis, mit dem sich die Altstadt spielerisch erkunden lässt.

Ganztägig

9 – 17 Uhr Ein Tag als Content Creator: Jugendliche können zusammen mit der Cross Media Redakteurin mit Fotos und Videos den Digitaltag dokumenieren. Die Ergebnisse werden auf den Social Media-Kanälen der Stadt Ravensburg veröffentlicht.

Online

9 – 9.30 Uhr Onlinevortrag „Geförderte Digitalisierungsprojekte“ – Wolfgang Brugger, Geschäftsführer der DocHouse GmbH spricht über Fördermöglichkeiten

10 – 11.30 Uhr Webinar: „Level Up Your Büroorganisation“: Effektive Büroorganisation (DocHouse GmbH)

11-11.30 Uhr Webinar: „Papier zum Leben erwecken – Bewährtes ins digitale Zeitalter transformieren: Formulare digitalisieren und Prozesse automatisieren – mit Kosteneinsparung.(DocHouse GmbH)

16 – 16.30 Uhr Onlinevortrag „Förderungslandschaft in der Kombination Digitalisierung & Dekarbonisierung“. Referent: Christoph Haller, Terema Unternehmensberater GmbH Full Fördermittelmanagement

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)