Digitale Live-Führung im Erwin Hymer Museum „Plastic Fantastic? – Wohnkarossen aus Faserverbund“

Digitale Live-Führung im Erwin Hymer Museum „Plastic Fantastic? – Wohnkarossen aus Faserverbund“
Erwin Hymer Museum lädt zur Online Veranstaltung ein. / Plastic Fantastic DeLorean (Bild: Erwin Hymer Museum – Margit Mangold Mitarbeiterin)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Am Donnerstagabend öffnet das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee digital seine Türen. In einer Live-Führung gilt es, die neue Ausstellung „Plastic Fantastic? – Wohnkarossen aus Faserverbund“ zu entdecken. Vom heimischen Sofa aus werden die Zuschauer in die Welt der Kunststoff-Karosserien entführt.

Begeistert und mit viel Experimentierfreude fertigten schon vor fast siebzig Jahren Wohnwagen-Hersteller teilweise ganze Karosserien aus dem vermeintlichen „Wundermittel“ „Glasfaserverstärkter Kunststoff“, dessen Tücken aber schnell zum Vorschein kamen und viele zum Aufgeben zwang.

Plastic Fantastic Fawoboo (Bild: Erwin Hymer Museum – Margit Mangold Mitarbeiterin)

Auf Entdeckertour durch die Ausstellung erkunden die Zuschauer zusammen mit einer Besucherführerin Wohnwagen und Reisemobile von den 1950ern bis heute, an denen das zunächst neue Material ausgetestet, später weiterentwickelt und dann gezielt eingesetzt wurde: Vom schicken Fahti Luxus und dem spacigen Windspiel, deren außergewöhnlichen Karosserien komplett aus Kunststoff geformt wurden, über „Hobbyplast“-Wohnwagen der DDR und erste Reisemobile mit GFK-Karosserie bis hin zu Fahrzeugen von heute, denen man das Material oft gar nicht mehr ansieht. Highlights sind zwei riesige Formen im Originalzustand in denen in den 1960er Jahren die GFK-Schalen des Fahti Luxus entstanden sind und ein DeLorean DMC-12, unter dessen Edelstahlverkleidung eine Kunststoff-Karosserie steckt.

Plastic Fantastic Windspiel (Bild: Erwin Hymer Museum – Margit Mangold Mitarbeiterin)

Die Zuschauer erfahren, wie Kunststoff mit Hilfe von Fasern zu verwindungssteifen Fahrzeugteilen verarbeitet wird und daraus ein Wohnwagen oder ein Reisemobil entsteht und warum GFK heute als Stoff der Zukunft gilt – aber auch viele Skeptiker hat. „Mit Kamera und Mikrofon ausgestattet können wir nun Besuchern aus aller Welt live einen faszinierenden Einblick in diesen spannenden Teil der Technikgeschichte geben“, freut sich das Projektteam des Erwin Hymer Museums.

Die digitale Live-Führung „Plastic Fantastic?-Wohnkarossen aus Faserverbund“ findet am Donnerstagabend, den 6. Mai 2021 um 19 Uhr statt und dauert ca. 45 Minuten. Die Führung findet als Online-Event live über Zoom statt. Die Teilnehmer müssen hierfür kein spezielles Programm installieren. Sie erhalten vor der Veranstaltung ihren Zugangslink zugemailt, über den sich dann der Internetbrowser öffnet.

Anmeldung per E-Mail an info@erwin-hymer-museum.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

(Pressemitteilung Erwin Hymer Museum)