Die YoungStars beenden die Spielzeit siegreich

Die YoungStars beenden die Spielzeit siegreich
Dürfen noch einmal gemeinsam jubeln: die Volley YoungStars aus Friedrichshafen. (Bild: Günter Kram)

WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Zum Saisonabschluss in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd haben die YoungStars noch einmal jubeln dürfen. Gegen GSVE Delitzsch gewannen sie mit 3:2 (25:23, 17:25, 25:22, 16:25, 15:9).

Die YoungStars strahlten – laut Vereinsmitteilung – von Anfang an Spielfreude und Zuversicht aus. Und beides verblasste selbst dann nicht, als Delitzsch in den Durchgängen zwei und vier das Spiel dominierte.

Mag sein, dass die zwei Vizemeister im Team ihre Kollegen zusätzlich motivierten: Kapitän Linus Engelmann hatte im letzten Finalspiel gegen Berlin – so der VfB weiter – bei der „Ersten“ ausgeholfen. VfB-Profi Ben-Simon Bonin habe ein Doppelspielrecht bei den YoungStars und wollte beim letzten Saisonspiel seiner Alterskameraden dabei sein.

Die stabile Annahme um Libero Simon Kohn ermöglichte es Zuspieler Milan Kvrzic, souverän Regie zu führen. Die Angreifer auf den Außenpositionen – allen voran Linus Engelmann und Anton Jung – bediente er mit langen Pässen. Den Mittelblockern stellte er kurze Pässe in die Mitte und gegen die Schnellangriffe von Lennart Heckel war in der Delitzscher Feldabwehr kein Kraut gewachsen.

Seine starke Form sei auch dem Nationaltrainer nicht verborgen geblieben: Ab Dienstag nimmt Heckel an einem einwöchigen Lehrgang der Männer-Nationalmannschaft in Kienbaum teil. Zum sechsten Mal in der Saison wurde ein YoungStars-Spiel erst im Tiebreak entschieden. Hier dominierten die jungen Häfler das Spiel und unterstrichen ihre Spielstärke mit einem 15:9-Satzgewinn.

Nach dem Matchball tanzten die YoungStars freudig durch die Zeppelin-CAT-Halle A1, bevor Milan Krvzic als wertvollster Spieler seines Teams ausgezeichnet wurde. „Das war ein richtig guter Abschluss. Ich bin glücklich, wie es gelaufen ist. Aber wir haben noch Luft nach oben.“ Auch Mittelblocker Carl Möller zeigte sich selbstkritisch: „Mit meiner Leistung bin ich nicht zufrieden, mit dem Ergebnis schon.“

Für Trainer Adrian Pfleghar war das Spiel ein „Spiegelbild der gesamten Saison“, in der die YoungStars viele Berg- und Talfahrten erlebten. „Wir haben insgesamt gezeigt, was wir in den vergangenen Monaten gelernt haben“, betonte der Stützpunkttrainer. „Aber es gab auch wieder Phasen, in denen wir uns nicht aus einem Loch befreien konnten“, spielte er auf die zwei verlorenen Sätze an.

Insgesamt also ein gelungener Saisonabschluss, bei dem Tom Fust, Pascal Zippel, Linus Engelmann und Lennart Heckel zum letzten Mal das YoungStars-Trikot trugen. Wohin es sie verschlagen wird, stehe allerdings noch nicht fest.

Beim letzten Saisonspiel im Aufgebot: Milan Kvrzic, Fabian Hosch, Daniel Habermaas, Lennart Heckel, Carl Möller, Philipp Hermann, Pascal Zippel, Silvio Hellrigl, Lovis Homberger, Linus Engelmann, Tom Fust, Anton Jung, Felix Baumann, Ben-Simon Bonin und Libero Simon Kohn.

Samstag, 17. April, 16 Uhr, Zeppelin-CAT-Halle A1:

Volley YoungStars – GSVE Delitzsch: 3:2 (25:23, 17:25, 25:22, 16:25, 15:9)