Die VfB-Fußballer verpassen den dritten Sieg in Serie

Die VfB-Fußballer verpassen den dritten Sieg in Serie
Ein Unentschieden, das vor allem aus Häfler Sicht wohl zu wenig ist. (Screenshot: www.fussball.de)

Echterdingen (tmy) – Die Verbandsliga-Fußballer des VfB Friedrichshafen haben den dritten Sieg in Serie in der Fußball-Verbandsliga verpasst. Bei Calcio Leinfelden-Echterdingen hieß es am Ende 1:1 zwischen den beiden Kontrahenten, wobei der VfB eher zwei Punkte verlor, als „nur“ einen gewonnen zu haben.

Dies war dem Umstand geschuldet, dass die Häfler Fußballer es nach Julian Neu’s Führungstreffer in Minute 29 verpassten, direkt nachzulegen und mit einem komfortableren Vorsprung in die Halbzeitpause zu gehen. Hier fehlte es der vergleichsweise jungen Gästemannschaft – wie schon so oft im bisherigen Saisonverlauf – an der nötigen Erfahrung und Kaltschnäuzigkeit.

Und doch wäre es nach dem Seitenwechsel beinahe etwas geworden mit dem dritten Sieg hintereinander, der den Jungs von Giovanni Rizzo und Oliver Senkbeil deutlich mehr Luft im Abstiegskampf verschafft hätte. Doch bei einem Strafstoß von Marian Pfluger rettete für Calcio das Quergebälk. Und so kam es, wie es im Fußball oft kommt und aus VfB-Sicht „kommen musste“. In Minute 71 glich Marcel Bahm für die Gastgeber zum 1:1-Unentschieden aus.

Dass es bei diesem Ergebnis bleiben sollte, ist besonders aus Sicht des Häfler Verbandsligisten bitter, der zuletzt zurück in die Spur gefunden hatte, weil Siege in Tübingen und gegen Berg unter Beweis stellten, was Friedrichshafen kann, wenn die Verletzungsliste klein und die Trainingsbeteiligung hoch ist. Obwohl Rizzo frisches Personal für die Offensive brachte, blieb es beim Remis.

Dennoch sind sieben Zähler aus den vergangenen drei Partien ein Achtungserfolg für das sich im Umbruch befindende Team vom Bodensee, das die Saison mit sechs Pleiten in Folge begonnen und zwischenzeitlich sogar als Tabellenletzter geführt wurde. Nächste Nagelprobe für den VfB ist das Duell mit dem neuen Spitzenreiter TSV Essingen am Samstag, 25. September, ab 15.30 Uhr.