Die Sigmaringer Stadtputzete war wieder ein Erfolg!

Die Sigmaringer Stadtputzete war wieder ein Erfolg!
Das Gewinnerbild der letzten Stadtputzete mit Kindern aus Jungnau. (Bild: Stadt Sigmaringen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen – Etwa 1000 freiwillige Helferinnen und Helfer haben an der diesjährigen Stadtputzete teilgenommen.

Die verschiedenen Teilnehmer aus der Bürgerschaft, den Vereinen aber auch die Kinder aus den hiesigen Kindergärten und Schulen waren von Donnerstag, 21.07.2022 bis Samstag, 23.07.2022 in der Stadt, den stadtnahen Gebieten und auch in den Ortsteilen unterwegs, um die jeweiligen Gebiete von Müll und Unrat zu befreien. Es wurde eifrig nach Müll Ausschau gehalten und alle gesichteten Gegenstände fleißig eingesammelt.

Von den Teilnehmern wurden an allen Tagen nicht nur wieder massenweise Flaschen, Papier und Einzelverpackungen zusammengetragen, sondern auch zahlreiche sperrige Gegenstände wurden in Wiesen und Wäldern aufgefunden. Der gefundene Müll wurde wieder in blauen Müllsäcken gesammelt, welche dann bis zur Abholung durch den städtischen Bauhof an zahlreichen Stellen den Straßenrand säumten. Insgesamt kam wieder ein kompletter Müllcontainer in Sigmaringen und in den Ortsteilen zusammen.

Bürgermeister Dr. Marcus Ehm dankt allen freiwilligen Helfern und Helferinnen, die an dieser tollen aber auch äußerst notwendigen Aktion teilgenommen haben.

Beim 11. Stadtputzete – Fotowettbewerb winken wieder attraktive Preise

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Stadtputzete – Fotowettbewerb statt. Alle Teilnehmer der Stadtputzete können einen während der Putzete gemachten Schnappschuss einreichen. Prämiert werden nach der Stadtputzete die drei lustigsten, kuriosesten oder aussagekräftigsten Fotos.

Die drei bestplatzierten Bilder erhalten jeweils einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro. Die Fotos sollten unter dem Stichwort „Stadtputzete – Fotowettbewerb“ an die E-Mailadresse j.halder@sigmaringen.de verschickt werden. Einsendeschluss ist der 29.07.2022. Die Gewinner werden anschließend schriftlich benachrichtigt und die Bilder werden im Stadtspiegel und auf der Internetseite der Stadt Sigmaringen veröffentlicht.

(Pressemitteilung: Stadt Sigmaringen)